Produkte & Personalien

Versicherer nutzen gestiegenen Höchstrechnungszins

Ideal und Die Bayerische reagieren bereits auf die Anhebung des Höchstrechnungszinses in ihren Produkten. Ein Pflegebaustein kommt in die betriebliche Krankenversicherung der Axa und HDI passt seinen Berufs-Haftpflicht-Tarif für Architekten und Ingenieure an. Die Direktversicherung von Generali bekommt ein eigenes Vorstandsressort und der Makler Südvers ernennt einen neuen Geschäftsführer.

Author_image
15:04 Uhr | 30. April | 2024
Ein Junge der Zeitungen austrägt hält eine Zeitung hoch, auf der Produkte & Personalien steht.

Jede Woche berichtet procontra über Neuigkeiten aus dem Produkt- und Personalbereich.

| Quelle: procontra

Ideal und Die Bayerische wollen den jüngst für ab 1. Januar 2025 geltenden Höchstrechnungszins voll ausschöpfen. Die Ideal bietet zudem für Verträge, die ab Mitte Mai abgeschlossen werden, höhere garantierte Versicherungsleistungen. So würden alle Verträge automatisch im kommenden Jahr umgestellt werden.

Ähnlich geht die Die Bayerische vor. Hier werden alle Verträge, die bereits seit dem 1. Januar dieses Jahres abgeschlossen wurden, ab dem 1. Januar 2025 automatisch auf den dann geltenden Höchstrechnungszins umgestellt.

Axa nimmt Pflegebaustein in der bKV auf

Im Rahmen ihres Firmenkundengeschäfts und der betrieblichen Krankenversicherung nimmt die Axa den Baustein der „Pflege-Assistance“ auf. Gemeinsam mit dem ihrem Partner MD Medicus unterstützt AXA die Versicherten und deren Angehörige bei einem Pflegefall. Über eine Service-Hotline sind demnach die Pflegeprofis von MD Medicus rund um die Uhr erreichbar. MD Medicus berät nicht nur vor und bei Eintritt eines Pflegefalls, sondern hilft auch dabei, die passende Pflege zu organisieren.

Darüber hinaus bietet die „Pflege-Assistance“ Informationen und Beratungen zu zahlreichen weiteren unmittelbaren und mittelbaren Pflegeleistungen wie haushaltsunterstützenden Dienstleistungen, Hausnotrufsystemen, Anträgen von Pflegeleistungen oder Vorsorgevollmachten. Die Versicherten erhalten zudem Unterstützung bei der Organisation der Lieferung von Hilfsmitteln wie Pflegebetten oder Pflegerollstühlen und der Vermittlung oder Organisation von weiteren Dienstleistungen.

HDI überarbeitet Berufs-Haftpflichtversicherung für Architekten und Ingenieure

Komplexe Haftungssituationen und ein stärkerer Fokus der Gerichte auf den Verbraucherschutz lassen, stellen neue Anforderungen an Architekten und Ingenieure. Darauf reagiert HDI mit einer überarbeiteten Berufs-Haftpflichtversicherung für diese Kundengruppe. So wurde die Versicherungssumme für die Büro-/Betriebs,- und Umwelthaftpflichtversicherung angehoben sowie Sublimits optimiert. Für Existenzgründern gibt es besondere Konditionen. So wurde der Selbstbehalt von 2.500 Euro auf 1.000 Euro gesenkt. Als Existenzgründer gilt dabei, wer sein Unternehmen maximal zwölf Monate vor Vertragsbeginn gegründet hat.

Mitglieder von anerkannten Berufsverbänden oder -kammern erhalten Mitgliedernachlässe. Das gilt sowohl für Neukunden aus auch für diejenigen, die bereits bei HDI versichert sind.

Neues Vorstandsressort bei der Generali gebildet

Generali Deutschland schafft ein neues Vorstandsressort für den Bereich der Direktversicherungen, das ab 1. Mai gilt. Für den Generali-Direktversicherer Cosmos Verischerungen bedeutet das ebenfalls Veränderungen im Vorstand. Katrin Gruber (55) übernimmt die Funktion des CBOD im Vorstand der Generali Deutschland AG und wird CEO der Cosmos Versicherungen. Nicole Heidemeyer wird Chief Operating Officer der Cosmos Versicherungen und folgt auf Christoph Gloeckner (53), der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Petar Dobric, derzeit Head of Marketing der Generali Deutschland AG, übernimmt die neu geschaffene Vorstandsfunktion Chief Sales and Marketing Officer bei den Cosmos Versicherungen.

Südvers ernennt neuen Geschäftsführer

Kolja Wangerin (36) wird mit Wirkung zum 1. Mai neuer Geschäftsführer von Südvers und die Vertriebsaktivitäten des Assekuranzmaklers in Deutschland leiten. Wangerin verantwortet zuletzt beim Großmakler Marsh das deutsche Affinity Geschäft und war dort Mitglied der Geschäftsleitung.