Überspannungsschaden

Ein Überspannungsschaden entsteht meist durch einen Blitzschlag, der sich negativ auf die Strom- oder Telefonleitungen auswirken kann. Geräte, die an diesen Leitungen angeschlossen sind, können Schaden nehmen, wenn hohe Überspannungen über den Netzanschluss oder eine Antenne ins Haus gelangen. Fernseher, Computer, Drucker oder Telefon, also alle Geräte mit elektronischen Bauteilen, können dann beschädigt werden.

Überspannungsschäden durch einen Blitz sind jedoch nicht immer automatisch durch die Hausratpolice abgedeckt. Versicherungsnehmer müssen beim Abschluss einer Hausratversicherung darauf achten, ob ein solcher Schutz enthalten ist und derlei Schäden andernfalls zusätzlich absichern lassen. Da Überspannungen zu erheblichen Schäden der mittlerweile zum Teil recht kostspieligen elektronischen Geräte führen können, kann ein solcher Zusatzschutz sinnvoll sein.

 

>> Zurück zur Übersicht