Produkte und Personalien

Athora verstärkt sich mit Branchen-Prominenz

Die neuen Gesichter sollen dem Run-off-Spezialisten auch dabei helfen, die Übernahme eines Axa-Bestands in trockene Tücher zu bringen. Neuigkeiten gibt es zudem von der Uelzener, Gothaer, Debeka, SDK und Ottonova.

Author_image
10:08 Uhr | 30. August | 2023
Produkte & Personalien

Der Run-off-Spezialist Athora stellt sich personell neu auf und will damit die Übernahme eines Axa-Bestands in trockene Tücher bringen.

| Quelle: procontra

Neuer Ansatz bei der Uelzener: Der Tierversicherungs-Spezialist hat seine Produkte für Hunde neu aufgestellt. Hundehalter mit Hunde-Kranken bzw. Hunde-OP-Versicherung können nun zusätzlich zu den Tarifen Basis, Premium und Premium-Plus ergänzende Bausteine hinzubuchen und so den Versicherungsschutz wunschgemäß anpassen. Angeboten werden ein Reha-Baustein (umfasst Physiotherapie, Osteopathie, Heilpraktikerbehandlungen und regenerative Therapien nach OPs; bis zu 1.000 Euro pro Versicherungsjahr), ein Zahnzusatz-Baustein (umfasst medizinisch erforderliche Gebisskorrekturen, prophylaktische Zahnreinigungen, Entfernung von Zahnstein; bis zu 1.000 Euro pro Versicherungsjahr) sowie ein Sonder-OP-Baustein (Kostenerstattung für besondere Operationen wie Eingriffe aufgrund von Herz-Erkrankungen, Brachyzephalie und angeborenen Fehlentwicklungen; bis zu 3.000 Euro pro Versicherungsjahr). 

Gothaer verlängert Kooperation mit Wüstenrot

Die Gothaer Versicherung und die Wüstenrot Bausparkasse verlängern ihre bestehende Kooperation. Der Kölner Versicherer bietet damit weiter Bausparverträge und Baufinanzierungen von Wüstenrot an. Die Zusammenarbeit besteht seit 2019. Laut Pressemitteilung hat Wüstenrot in den letzten Monaten sein Angebot für seine Kooperationspartner deutlich erweitert und bietet umfangreiche digitale Unterstützung, wie ein Kooperationspartnerportal und digitale Abschlussstrecken.

SDK bietet Unterstützung bei Krebserkrankungen

Die SDK bietet ihren Vollversicherten seit Juli Zugang zum modularen Gesundheitsprogramm „Aktiv gegen Krebs“ der Firma widecare, einer Tochtergesellschaft von SDK und Debeka. Dieses soll an Krebs Erkrankten helfen, mit der sich veränderten Lebenssituation umzugehen. Angeboten werden sechs Schwerpunktmodule (u. a. Partnerschaft & Familie, Mentale Gesundheit, Bewegung, Ernährung, Nebenwirkungsmanagement), die bis zu acht Monaten dauern. Zusätzlich erhalten die Versicherten Zugang zu Apps, die sie bei Behandlung und Genesung unterstützen sollen.

Barmenia ziert weiter die Brust von Bundesligist

Der Wuppertaler Versicherer Barmenia bleibt bis 2028 Haupt- und Trikotsponsor des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen. Der bis 2024 datierte Sponsoring-Vertrag wurde vorzeitig um vier weitere Jahre verlängert. Der Schriftzug des Versicherers ist bereits seit 2016 auf den Trikots der Leverkusener, die in diesem Jahr in der Europa-League starten, zu lesen.

Ottonova veröffentlicht neuen Studententarif

Der private Krankenversicherer Ottonova hat einen weiteren Studierendentarif inklusiv Pflegepflichtversicherung auf den Markt gebracht. Neben den weiter verfügbaren Tarifen „Study Free„ und „Study Protect“ gibt es nun ergänzend auch „Study Smart“ als Einstiegstarif in die private Krankenversicherung.

Athora verstärkt sich personell

Im vergangenen Jahr sorgte der Run-off-Spezialist Athora für Aufmerksamkeit, als er ankündigte, einen seit 2013 geschlossenen Teilbestand von klassischen Lebens- und Rentenversicherungen von der Axa erwerben zu wollen. Nun rüstet Athora personell auf – wohl auch, um bei der BaFin, die die Übernahme des Altbestands noch genehmigen muss, Pluspunkte zu sammeln.

Mit Immo Querner und Isabella Pfaller wechseln zwei bekannte Branchengesichter zu Athora. Querner war zuletzt unter anderem als Chief Financial Officer bei Gerling und Talanx tätig und wird künftig als Chief Executive Officer (CEO) für Athora tätig sein. Pfaller, zukünftig als Chief Financial Officer für den Run-off-Spezialisten tätig, arbeitete zuvor unter anderem bei der Münchener Rück und der Versicherungskammer Bayern. Zusammen mit Ralf Schmitt wird sie zudem als Stellvertreterin von Querner sowie als CEO der Athora Lebensversicherung AG und der Athora Pensionskasse AG tätig sein.

Rückzahlungen für Debeka-Kunden

Der private Krankenversicherer Debeka zahlt in diesem September insgesamt 240 Millionen Euro an seine Versicherten zurück. Insgesamt bekommen laut Angaben des Versicherers circa 360.000 Kunden einen Teil ihrer Beiträge erstattet, da sie im Jahr 2022 keine Rechnung eingereicht haben.

GGW Group übernimmt Spezialversicherungsmakler

Die GGW Group übernimmt den französischen Spezialmakler Assurever. „Wir freuen uns sehr über den Beitritt zur deutschen GGW Group. Der Unternehmensgeist dieses jungen Verbundes hat uns angesprochen, und wir wissen, dass dessen Dynamik uns helfen wird, unser Wachstum zu beschleunigen“, heißt es von Matthieu Drouet und Jean-Philippe Lardennois, Geschäftsführer und Mehrheistgesellschafter von Assurever. Das Unternehmen ist nach eigenen Angaben Marktführer in der Vermittlung von Reiseversicherungen in Frankreich und laut einem französischen Branchenmagazin die Nummer 18 unter den Speezialmaklern in Frankreich. Das Unternehmen soll weiterhin operaativ eigenständig bleiben und seinen Namen behalten.

„Für uns sind sie die idealen Partner für den Eintritt in einen neuen Markt wie Frankreich. Darüber hinaus ergänzt Assurever unnsere Gruppe um eine wichtige Kompetenz“, erklärte GGW-Geschäftsführer Moritz Rutt.