Beitragsdepot

Das Beitragsdepot ist eine Variante von kapitalbildenden Lebens- und Rentenversicherungen, das einst für die Kapitalanlage aus solchen Versicherungen entwickelt wurde. Es entfaltete seine größten Vorzüge, als die Auszahlungen aus solchen Versicherungen noch vollständig steuerfrei blieben. Doch auch gegenwärtig können Versicherungsnehmer noch in ein Beitragsdepot einen hohen Betrag einzahlen, der langfristig angelegt und vom Versicherer entsprechend verzinst wird. Aus dem Beitragsdepot entnimmt die Versicherungsgesellschaft die fälligen Jahresbeiträge.

Während der Steuerbegünstigung von Versicherungen schuf das Beitragsdepot erst die juristischen Voraussetzungen (fünf Jahre Beitrag plus 12-jährige Laufzeit) für die Steuerfreiheit, heute ist es immer noch eine Spar- und gleichzeitige Versicherungsvariante. Je höher der geparkte Beitrag ausfällt, desto mehr Rendite entsteht naturgemäß. Gleichzeitig ist der Kunde dadurch vollumfänglich versichert.

>> Zurück zur Übersicht