Biometrisches Risiko: Schwere-Krankheiten

Arbeitskraftsicherung von Sebastian Wilhelm

„Als BU-Ersatz eignet sich eine Schwere-Krankheiten-Versicherung nicht, aber für Darlehensnehmer oder Selbständige stellt sie eine sinnvolle Absicherung dar.“

Welche Risiken sind versichert?
Die namensgebenden schweren Krankheiten sind bei derHandvoll Versicherer, die derzeit in Deutschland sogenannteDread-Disease-Policen anbieten, relativ einheitlich definiert.Dazu zählen etwa Krebs (bestimmte Arten), Arthritis, LeberundLungenerkrankungen, Parkinson, Alzheimer, Demenz, jenach Tarif aber auch Ereignisse wie Herzinfarkt, Schlaganfall,Verbrennungen, Koma oder manchmal auch psychische Leidenwie Psychosen, Schizophrenie oder schwere Depression.Oftmals lassen sich auch andere Versicherungsarten einschließen,etwa eine BU- oder eine Rentenpolice. „Leichte“ Krankheitsverläufesind in der Regel nicht vom Versicherungsschutzumfasst.

Worauf ist bei der Auswahl zu achten?
Weniger wichtig ist die Zahl der umfassten Krankheiten, denndie meisten Versicherungsfälle gehen auf nur vier zurück:Krebs (circa zwei Drittel der Fälle), Multiple Sklerose, Herzinfarktund Schlaganfall. Diese Leiden sind bei allen Anbietern versichert.Wichtig sind aber die genauen Krankheitsdefinitionen– so zahlen manche Anbieter beispielsweise nicht bei Krebsim Frühstadium. Auch auf eventuelle Wartezeiten, bis der Versicherungsschutzgreift, sollte man achten. Und schließlich unterscheidensich die Tarife in den vorgesehenen Leistungssausschlüssen.

Mit welchen Kosten ist zu rechnen?
Wie bei allen biometrischen Versicherungen hängt es vomEintrittsalter und Gesundheitszustand des Versicherten ebensowie von der Vertragslaufzeit ab, wie hoch die monatlichePrämie ausfällt. Ab rund 30 Euro kann sich etwa eine 25-jährigePerson versichern, wenn sie sich mit einer Kapitalleistungvon knapp 50.000 Euro zufrieden gibt. Nennenswerter Schutzist dagegen kostspieliger: Für eine Versicherungssumme von300.000 Euro ist mit 100 bis über 200 Euro Monatsbeitrag zurechnen.

Laden Sie sich die kostenfreie und unabhängige Biometrie-Broschüre für Ihre Endkundenberatung hier runter:

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare