„Über profino gewinnen wir 25 bis 30 produktive Makler im Monat“

Berater Versicherungen Top News profino von Florian Burghardt

Die Deutsche Familienversicherung (DFV) akquiriert über profino neue Vertriebspartner und ist auch sonst sehr aktiv auf der Onlinemesse. Wir sprachen mit Vertriebsvorstand Stephan Schinnenburg über digital-affine Makler, Wachstumsziele und den Vertrieb der Zukunft.

Stephan Schinnenburg, Vertriebsvorstand der Deutschen Familienversicherung (DFV).

Stephan Schinnenburg, Vertriebsvorstand der Deutschen Familienversicherung (DFV). Bild: DFV

procontra: Seit etwa einem halben Jahr versuchen Sie, Makler über die Onlinemesse profino an die DFV anzubinden. Wie viele freie Vermittler konnten Sie auf diesem Wege denn schon gewinnen?

Stephan Schinnenburg: Über profino gewinnen wir circa 25 bis 30 produktive Makler im Monat, die Resonanz auf unseren Auftritt ist sehr positiv. Die Deutsche Familienversicherung ist der Partner für digitale Makler. Mit unserer Präsenz auf der Onlinemesse sprechen wir gezielt online-affine Makler an. Damit ist profino für uns gleichzeitig ein Bekenntnis zur digitalen Vertriebsstrategie und zum Vertriebsweg Makler. Allerdings ist die Neugewinnung nicht das alleinige Ziel, welches wir mit unserem Auftritt verfolgen. Vielmehr steht die Kommunikation und der Austausch mit den Vermittlern in Form von Webinaren oder Expertengesprächen für uns im Vordergrund.  

procontra: Entspricht die Anzahl der hinzugewonnenen Makler Ihren Erwartungen?

Schinnenburg: Die Priorität liegt für uns auf der Qualität, nicht auf der Quantität. Der Austausch und die Präsenz über profino ist für beide Seiten – uns als Versicherer und die Makler – ein Bekenntnis zu Online-Kanälen und digitalem Vertrieb. Die Kommunikation und der regelmäßige Austausch über eine Onlinemesse bildet das Fundament für langfristige Partnerschaften mit unseren digitalen Vermittlern.

procontra: Sie sagen es schon: Die DFV akquiriert über profino nicht nur Makler, sondern stellt umfangreiches Material für Vermittler zum Download bereit und bietet viele Webinare an, die Sie selbst halten. Wie wichtig ist dieses Digitalkonzept für die Vertriebszukunft der DFV?

Schinnenburg: Wie gesagt: Die Deutsche Familienversicherung ist der digitale Partner für den Maklervertrieb. Wir sind der Überzeugung, dass dieser Vertriebsweg nicht nur bestehen bleibt, sondern in Zukunft sogar an Wichtigkeit gewinnt. Deshalb haben wir neben der Kommunikation mit unseren Kunden auch die mit Maklern digitalisiert. Über unser Online-Tool können Vermittler sich schnell und unkompliziert als Vertriebspartner registrieren und erhalten innerhalb von 48 Stunden die Abschlussstrecke als Link oder iFrame. Diese können sie direkt auf ihrer Homepage anbieten. Der ganze Prozess ist sehr einfach und schnell. Über unser Downloadangebot auf profino haben Vermittler jederzeit Zugriff auf alle Materialien, die sie im Kundengespräch brauchen.

Makler haben den Trend erkannt und nehmen unser Digitalkonzept sehr gut an. Daher setzen wir auch in Zukunft auf dieses Angebot. Unsere Vermittler sind daran interessiert, die Kommunikation mit ihren Kunden fortlaufend zu digitalisieren. Doch aus jahrelanger Erfahrung weiß ich, dass es einen klugen Mix an Vertriebswegen braucht. Bei sensiblen Themen wie etwa der Pflegevorsorge verlangt der Kunde nach einem persönlichen Gespräch. Deshalb bieten wir unseren Maklern neben den digitalen Services auch Unterstützung für das Kundengespräch. Mit der Online-Weiterbildung zum Pflegeberatungsexperten beispielsweise schulen wir unsere Vermittler für das schwierige Pflegeberatungsgespräch mit dem Kunden.

Seite 1: „Es braucht einen klugen Mix aus Vertriebswegen“
Seite 2: Wettbewerbsvorteil für Makler


https://messe.profino-online.de/live-akademie/webinar/502

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare