Vertriebspower der Makler als Retter in der Krise - Was zukünftig im Sach-Geschäft wichtig sein wird

Sach Advertorial von InterRisk

Ist Ihnen eigentlich bewusst, wie sehr die Branche ihre unabhängigen Vermittlerinnen und Vermittler schätzt? Spätestens in der Zeit der Pandemie hat sich das besonders deutlich gezeigt. Zumindest kamen fünf prominente Versicherer unter Federführung der InterRisk bei einer online-Gesprächsrunde zum Thema Schaden- und Unfallversicherung zu diesem Schluss.

Was das genau bedeutet und warum man daher auch in Zukunft auf die Kreativität und Vertriebspower der Vermittelnden setzen wird, lesen Sie in der procontra Sonderbeilage „Im Gespräch“, die Sie ab sofort kostenfrei online abrufen können.

Von Individualisierung und Mehrwertleistungen
Einig war man sich bei der virtuellen Gesprächsrunde unter den hochrangigen Vertretern der AXA, die Bayerische, InterRisk, LSH und SIGNAL IDUNA in der Rückschau:
Die Sparte Komposit ist in ihrer Gesamtheit zwar bislang recht robust durch die Pandemie gekommen, aber im Detail zeigt sich doch, welche Stellschrauben in welchen Bereichen nachzuziehen sind. Während KFZ und Unfall aufgrund eingeschränkter Mobilität profitieren konnten, wurde es im Gewerbe- und Industriebereich teuer für die Versicherer.   
Die Vergleichbarkeit der Angebote steigt und der Preisdruck im Kompositgeschäft nimmt zu. Daher sind Ideen gefragt. Wer vermittelt, muss individualisierte Angebote und digitale Services anbieten, um Mehrwert für die Kunden zu generieren. Man sollte dort sein, wo sich Kunden informieren.  
Die InterRisk sieht sich hier mit ihren Assistanceleistungen in der Unfallversicherung bei Kundenzentrierung und Customer Experience glänzend aufgestellt.  Zum Beispiel mit einer Unfallrentenversicherung, die speziell für Senioren besonders interessant ist.  Mehr dazu in der Sonderbeilage!

Sach 2021: Ohne Tarifbausteine läuft nichts
Folgen Sie einer spannenden, kontrovers und konstruktiv geführten Gesprächsrunde zur Zukunft der Komposit und der weiter zunehmenden Bedeutung unabhängiger Vermittler für die Branche! Warum ist die Unfallversicherung von heute nicht mehr zu vergleichen mit der von früher? Inwiefern sind Tarifbausteine unverzichtbar? Warum ist ein Spartenmix im Jahr 2021 so wichtig für den wirtschaftlichen Erfolg?  
Last but not least ist man sich über die Unternehmensgrenzen sicher: Den unabhängigen VermittlerInnen kommt dabei eine Schlüsselrolle in der Erklärung und dem Vergleich der unterschiedlichen Angebote zu. 

Dies und mehr im Gespräch „Sach“!