Altersvorsorge: Corona sorgt für mehr Abschlüsse

Florian Burghardt Corona Digital Berater Meistgeklickt

Vor allem junge Menschen interessieren sich in der Krise stärker für das Thema Altersvorsorge und schließen auch vermehrt Verträge ab. Das belegen Umfragen und aktuelle Daten der Swiss Life Deutschland. Wie Makler davon profitieren können.

Krise oder Boom? Bei der Swiss Life Deutschland beispielswiese ist die Anzahl der Altersvorsorge-Vertragsabschlüsse im März und April deutlich gestiegen. Daran hat auch die Videoberatung großen Anteil.

Krise oder Boom? Bei der Swiss Life Deutschland beispielswiese ist die Anzahl der Altersvorsorge-Vertragsabschlüsse im März und April deutlich gestiegen. Daran hat auch die Videoberatung großen Anteil. Bild: Pixabay

Noch relativ am Anfang der Corona-Krise trat die Sorge auf den Plan, Lebensversicherungskunden könnten aufgrund finanzieller Engpässe ihre Verträge vermehrt kündigen oder beitragsfrei stellen. Für Makler hätte das unter Umständen hohe Courtagerückbelastungen bedeutet. Infolgedessen sorgten Versicherer und Maklerpools schnell für kunden- und vermittlerfreundliche Lösungen. Allerdings ist, dem Vernehmen aus der Branche nach, eine Welle von LV-Stornos bislang ausgeblieben.

Einer Umfrage zufolge ist sogar das Gegenteil der Fall. Für 30 Prozent der Deutschen hat die Absicherung der eigenen Altersvorsorge demnach seit der Corona-Krise an Bedeutung gewonnen. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Online-Umfrage von Yougov im Auftrag der Swiss Life, an der zwischen dem 08. und dem 11. Mai 2.048 Personen ab 18 Jahren teilgenommen haben.

Ein Drittel mehr Abschlüsse als vor Corona

Die internen Daten der Swiss Life Deutschland würden das noch untermauern. So habe sich die Anzahl der abgeschlossenen Altersvorsorgeverträge im März und April 2020 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 34 Prozent gesteigert. Diese Auswertung hat die Swiss Life auf Basis seiner rund 1,3 Millionen Beratungskunden in Deutschland ermittelt.

„Die Menschen suchen gerade in diesen verunsichernden Zeiten nach finanzieller Selbstbestimmung. Jetzt werden die wirtschaftlichen Auswirkungen der Krise spürbar und die Unsicherheit über die weitere Entwicklung bleibt groß. Das macht den Menschen bewusst, wie wichtig finanzielle Planbarkeit und Verlässlichkeit sind. Viele werden deshalb aktiv und optimieren ihre private Vorsorge“, erläutert Swiss Life Deutschland-CEO, Jörg Arnold, die Ergebnisse.

Seite 1: Steigende Abschlussbereitschaft während Corona
Seite 2: So können Makler profitieren

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare