Abenteurer Klaus Hermann: So lief die Vorbereitung

Abenteuer Nachhaltigkeit Berater Bilderstrecken von Beatrix Altmann & Jana Raguse

Welchen Herausforderungen sich Klaus Hermann bei seiner achtmonatigen Vorbereitung stellen musste und in welche Länder und Naturwunder es ihn getrieben hat, zeigen wir in der folgenden Bilderstrecke. Ob kilometerlange Fußmärsche in den Bergen, extreme Hitze im italienischen Sommer oder das Extremtouren auf dem Mountainbike, keine Herausforderung war zu groß!

Klaus Hermann. Bild: privat

Um optimal vorbereitet zu sein, stellte sich Klaus Hermann etlichen Herausforderungen. Im österreichischen Elmau etwa ging es bis auf 2500 Meter Höhe. Bild: privat

Das tropische Klima des Darien Gap in Panama lässt sich in Europa nicht simulieren. Dennoch hat Klaus Hermann in den vergangenen acht Monaten durch unterschiedlichste Situationen und topographische Herausforderungen versucht, die Anstrengungen seines Abenteuers bestmöglich abzubilden. Hier einige Einblicke in die intensive Vorbereitung.

Der einzige Nationalpark Sloweniens und seine Herausforderungen
Unberührte Natur, Wälder und Seen, all diesen Naturwundern begegnete Klaus Hermann bei seiner Vorbereitung in Soka, Slowenien. Immer mit dabei: seine treuen Begleiter, Wanderstock und ein 75 Liter Rucksack, gefüllt mit über ca. 22 kg Gewicht. Bild: privat