Abenteurer Klaus Hermann: So lief die Vorbereitung

Abenteuer Nachhaltigkeit Berater Bilderstrecken von Beatrix Altmann & Jana Raguse

Welchen Herausforderungen sich Klaus Hermann bei seiner achtmonatigen Vorbereitung stellen musste und in welche Länder und Naturwunder es ihn getrieben hat, zeigen wir in der folgenden Bilderstrecke. Ob kilometerlange Fußmärsche in den Bergen, extreme Hitze im italienischen Sommer oder das Extremtouren auf dem Mountainbike, keine Herausforderung war zu groß!

Klaus Hermann. Bild: privat

Um optimal vorbereitet zu sein, stellte sich Klaus Hermann etlichen Herausforderungen. Im österreichischen Elmau etwa ging es bis auf 2500 Meter Höhe. Bild: privat

Das tropische Klima des Darien Gap in Panama lässt sich in Europa nicht simulieren. Dennoch hat Klaus Hermann in den vergangenen acht Monaten durch unterschiedlichste Situationen und topographische Herausforderungen versucht, die Anstrengungen seines Abenteuers bestmöglich abzubilden. Hier einige Einblicke in die intensive Vorbereitung.

Alles begann in Österreich
Ganz so steil und steinig wie im Juni 2021 in Elmau, Österreich, ist der Regenwald in Panama nicht. Allerdings sind dort auch bis zu 1.400 Höhenmeter am Tag zu überwinden. Zusammen mit seinem guten Freund, Stefan Lohmöller, Vorstand Münchener Verein, ging es bis auf 2.500 Meter Höhe. Ein guter Start in die Vorbereitung. Bild: privat