Diese Lebensversicherer rocken das Fondsgeschäft

Matthias Hundt LV-Check Versicherungen Top News

Im Nullzinsumfeld bestimmen Ertragschancen immer stärker den Vermögensaufbau. Fondsgebundene Versicherungen boomen daher im Neugeschäft der Lebensversicherer.

Bild: Adobe Stock/Konstantin Yuganov

Bild: Adobe Stock/Konstantin Yuganov

In einer weitestgehend zinslosen Sparwelt ist jeder Renditepunkt wertvoll, um eine auskömmliche Altersvorsorge aufbauen zu können. Immer mehr Sparer erkennen die Notwendigkeit, die Chance auf Ertrag höher zu gewichten. Das lässt sich auch beim Blick auf die Geschäftsentwicklung der deutschen Lebensversicherer feststellen. Im Geschäftsjahr 2020 betrug der Anteil fondsgebundener Versicherungen am gesamten Neuzugang (lfd. Beitrag) bereits 34 Prozent. Seit 2015 ein Zugewinn von über 10 Prozentpunkten und über 1,3 Millionen Fondspolicen. Die 65 Lebensversicherer im procontra LV-Check hielten Ende 2020 bereits 14.446.716 Fondspolicen in ihren Beständen. Tendenz weiter steigend.

Weniger Sicherheit – mehr Ertrag?

Trotz des erkennbaren Wandels (sowohl auf Anbieter- als auch auf Kundenseite) hin zu renditeorientierteren Lösungen, bleibt der Wunsch nach Garantien ausgeprägt. Nachvollziehbar, denn für den Aufbau einer Altersvorsorge gibt es keine zweite Chance. Ein sinnvoller Kompromiss muss her. Doch ganz ohne Garantien darf es aus Sicht der Lebensversicherer dabei nicht gehen. Damit wu?rde sich die Branche ihres Alleinstellungsmerkmals und damit der eigenen Notwendigkeit berauben.

Im Gegensatz zur Sicherheit der früheren Zinsgarantie suchen die Anbieter heute in endfälligen Beitragsgarantien (meist 60 – 80 Prozent) die Lösung. Dieser Kompromiss ist auch im jetzigen Umfeld darstellbar und wird vom Kunden zunehmend angenommen. Fondsgebundene Produkte etablieren sich weiter zum Zugpferd im Neugeschäft. Der procontra LV-Check zeigt zehn Lebensversicherer (min. 5.000 fondsgebundene Policen im Bestand) mit dem höchsten Wachstum in 2020 (Bilderstrecke).

10 Lebensversicherer mit dem größten Fondspolicenwachstum

#10 - Barmenia (+22,7 %)
Bezogen auf die Anzahl der Policen, legten fondsgebundene Versicherungen am deutlichsten zu. Ihr Anteil wuchs um 1,4 Prozetnpunkte auf insgesamt 9,3 Prozent.Dominiert wird der Bestand aber weiterhin von Rentenversicherungen (54 %) und kapitalbildenden Versicherungen (24,3 %).