5 Mythen über die PKV – und wie Sie diese entkräften

René Weihrauch PKV-Wissen Berater Bilderstrecken Top News

Zu teuer, im Alter unbezahlbar, überflüssig – die Vorurteile gegenüber der privaten Krankenversicherung (PKV) sterben nicht aus. Meist handelt es sich dabei aber um reine Mythen, die einer Überprüfung nicht standhalten. Hier stellen wir fünf solcher Mythen vor – inklusive überzeugender Gegenargumente. Klicken Sie sich einfach mal durch!

Mythos 1: Eine private Krankenversicherung ist teuer.
Falsch. Richtig ist: Privat Versicherte haben die Höhe ihrer Beiträge größtenteils selbst in der Hand. Während in der GKV die Beitragshöhe vom Einkommen abhängt, richtet sie sich in der PKV nach den individuell abgeschlossenen Tarifen, der Höhe der Selbstbeteiligung und anderen Details des jeweiligen Tarifs. Oft sind sie sogar günstiger als in der GKV. Bild: Adobe Stock/Prostock-studio