Kfz: 4 Statistiken, mit denen Makler die Risiken verdeutlichen

Kfz-Geschäft Berater Top News Bilderstrecken von Arild Eichbaum

Wissen Sie, an welchem Wochentag das Unfallrisiko am höchsten ist? In welchen Städten am meisten Autos gestohlen werden und welche Modelle bei Dieben besonders beliebt sind? Mit diesen Statistiken können Makler ihren Kunden bestehende Risiken verdeutlichen.

Kenne die Risiken. Bild: Adobe Stock/cameris

Autofahrer sollten die mit dem Betrieb bzw. Besitz eines Fahrzeugs verbundenen Risiken kennen. Mit diesen Statistiken helfen Makler, diese zu verdeutlichen. Bild: Adobe Stock/cameris

Eine Haftpflichtversicherung muss qua Gesetz jeder Autofahrer vorweisen können, bevor er sich in sein Fahrzeug setzt. Eine Kaskoversicherung ist hingegen optional und wird von so manchem Fahrer mit der Begründung "Ich bin ein guter Fahrer" abgelehnt.

Um entsprechende Überzeugungsarbeit leisten zu können, lohnt es sich für Makler, auf Zahlen und Fakten statt auf Emotionen zu setzen. Mit den richtigen Statistiken können Makler hier punkten und bestehende Risiken anschaulich verdeutlichen. Vier für des Maklers Beratung hilfreiche Statistiken haben wir herausgesucht und graphisch aufbereitet.

Aus diesen Gründen lohnt eine Kaskoversicherung

Auf welche Autos Langfinger schielen
Insgesamt haben Autodiebe im Jahr 2019 Fahrzeuge im Wert von 280 Millionen Euro entwendet – insgesamt wechselten 14.229 Fahrzeuge unfreiwillig den Besitzer. Pro gestohlenem Auto ersetzten die Versicherer durchschnittlich einen Betrag in Höhe von 19.600 Euro. Besonders SUVs und Toyota-Modelle standen bei Dieben hoch im Kurs.
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare