Rating: Welche Risikolebenstarife schneiden am besten ab – welche fallen durch?

Anne Hünninghaus LV-Check Versicherungen Top News Meistgeklickt

Von „hervorragend“ bis „mangelhaft“ ist alles dabei: Franke und Bornberg hat zum ersten Mal Risiko-LV-Tarife in ein Qualitätsrating übersetzt. Nur zehn der 268 Tarife erhalten die Bestnote – darunter sind weder die Maklerfavoriten noch die Anbieter mit den meisten Abschlüssen 2019.

Franke und Bornberg hat zum ersten Mal Risiko-LV-Tarife in ein Qualitätsrating übersetzt. Bild: Adobe Stock/bruno

Franke und Bornberg hat zum ersten Mal Risiko-LV-Tarife in ein Qualitätsrating übersetzt. Bild: Adobe Stock/bruno

Die Risikolebensversicherung gilt als Urform der Lebensversicherung: Schließlich sichert sie die finanzielle Lücke ab, wenn beispielsweise der Hauptverdiener und Versorger einer Familie ausfällt. Die Teilsparte lief jedoch im vergangenen Geschäftsjahr bei vielen Anbietern eher mäßig. Nur 16 der 65 im procontra-LV-Check untersuchten Versicherer verbuchten 2019 ein Policenplus in diesem Bereich. Auch die Verbreitung ist ausbaufähig: Insgesamt gab es im vergangenen Jahr rund 7,6 Millionen Risikolebens-Verträge in Deutschland. Damit sorgt derzeit durchschnittlich nur jeder Siebte mit einer Risiko-LV vor.

„Das Potenzial der Risiko-LV ist groß, aber es wird zu wenig ausgeschöpft“, sagt Michael Franke von Franke & Bornberg. Welche Risikoleben-Tarife den Kunden die beste Qualität liefern, hat nun das Analysehaus erstmals in einem Produktrating überprüft. Statt auf den Preis – bislang oft ausschlaggebendes Argument für die Mehrheit der Kunden – nimmt das Rating Leistungsversprechen in den Bedingungswerken und Verlässlichkeit in den Blick. 

Bewertet wurden 268 Einzeltarife von 60 Versicherern nach neun Hauptkriterien mit 36 Detailanforderungen. Die Qualität rangiert auf einer Skala von Null für die schlechteste Ausprägung bis 100 für deren optimale Erfüllung. Die Gesamtqualität der Tarife bilden sich schließlich in sieben Stufen von „FFF+“ („hervorragend“) über „FFF“ (sehr gut“) bis „F-“ („ungenügend“) ab. Am häufigsten vergeben wurde die Note „FF+“, was einem „gut“ entspricht. Für rund jeden sechsten Tarif reichte es allerdings nur zu einem F („mangelhaft“).

Insgesamt haben die Analysten zehn Tarife von sieben Anbietern mit der Höchstnote FFF+ ausgezeichnet.

Die als „hervorragend" bewerteten Risikoleben-Tarife

  • Basler Lebensversicherungs-AG (Tarif „RisikoVersicherung Premium“),
  • Bayern-Versicherung Lebensversicherung AG („RisikoLeben Plus“;„RisikoLeben Premium“)
  • Feuersozietät Lebensversicherung AG („RisikoLeben Plus“;„RisikoLeben Premium“)
  • Huk-Coburg-Lebensversicherung AG („RLV Premium“)
  • Huk24 AG („RLV Premium“)
  • Saarland Lebensversicherung AG („RisikoLeben Plus“ und „RisikoLeben Premium“) und
  • Versicherer im Raum der Kirchen Lebensversicherung AG („RLV Premium“).

Hinzu kommt die Delta Direkt Lebensversicherung AG München, deren RLV Tarif (1, 2, 3 und 4) jedoch nur in Verbindung mit dem Baustein Immobilienabsicherung die Höchstnote erhält.

Die drei Anbieter, die im vergangenen Jahr die meisten Risiko-Policen verkauften (siehe Bilderwstrecke unten), Credit Life, Württembergische und Mecklenburgische, sind somit nicht unter den top-bewerteten Gesellschaften vertreten. Ihre Tarife schnitten bei Franke und Bornberg teils mit FFF und FF+ ab. Die Makler-Favoriten in der Risiko-LV Allianz, Dialog und Hannoversche liegen mit vielen Tarifen eher im (teils oberen) Mittelfeld. Alle Ergebnisse finden Sie hier.

Die acht Anbieter mit dem größten Policenwachstum in der Risiko-LV

Seite 1: Das sind die laut Rating besten Tarife
Seite 2: Diese Policen fallen durch

7. PB Leben (+ 3,9 Prozent)
Auf dem – geteilten – siebten Platz landet die PB Leben, deren Risikopolicenbestand sich im Geschäftsjahr 2019 um rund 10.000 Verträge auf 266.426 erhöhte. Der Risikobereich macht bei der PB Leben knapp ein Viertel des Gesamtbestands von 1.085.695 LV-Verträgen aus. Dank der gut laufenden Sparte gehört der Anbieter auch insgesamt noch zu den Policengewinnern, er verzeichnete ein kleines Plus von gut 5.000 Verträgen. Logo: PB Leben
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare