4 Urteile, die Gewerbemakler kennen sollten

Martin Thaler Gewerbe Berater Bilderstrecken Top News

Nicht immer fällt es Maklern leicht, ihre Kunden vom Abschluss des notwendigen Versicherungsschutzes zu überzeugen. Folgende Urteile können dabei helfen, die Notwendigkeit einer Berufs- oder Betriebshaftpflichtversicherung zu unterstreichen.

Schmerzhaftes Styling
Auch bei einem Friseurbesuch kann so einiges schiefgehen: Diese Erfahrung musste unter anderem eine Kundin in Köln machen, die sich für ein Umstyling in Form von blonden Strähnen entschieden hatte. Gesagt, getan: Im Salon ließ sich die Frau von einer Angestellten eine Blondierungscreme auftragen, doch das Ergebnis war alles andere als wunschgemäß: In einem handtellergroßen Bereich am Hinterkopf fanden sich nach dem Auftragen der Blondiercreme Verbrennungen bzw. Verätzungen 1. und 2. Grades. Die Kundin musste sich hiernach über Monate einer Schmerz- und Infektionsbehandlung mit verschiedenen Medikamenten unterziehen. Noch heute wachsen auf einer rechteckigen Fläche von circa 3 bis 5 cm keine Haare mehr. Das OLG Köln (Az: 20 U 287/19) sprach der Kundin daraufhin eine Entschädigung in Höhe von 5.000 Euro zu, die der Friseur zu zahlen hatte. Bild: Pixabay/mostafa_meraji
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare