Die größten Irrtümer über Tod und Vorsorge

Hinterbliebenenabsicherung Berater Top News Bilderstrecken von Rainer Kreuzer

Fake News leben länger und sorgen für so einige Fehlentscheidungen – wenn es um die Vorsorge geht. Für Makler ein spannendes Feld, im Kundengespräch über die beliebten Irrtümer aufzuklären.

Der Arbeitgeber zahlt Sterbegeld.
Stimmt nur zum Teil. Wenn der Verstorbene im öffentlichen Dienst beschäftigt war, zahlt der Arbeitgeber für den Sterbemonat und zwei Folgemonate die Bezüge weiter. In der Privatwirtschaft gibt es darauf keinen Anspruch. Bild: Adobe Stock/Photographee.eu
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare