Die größten Irrtümer über Tod und Vorsorge

Hinterbliebenenabsicherung Berater Top News Bilderstrecken Meistgeklickt von Rainer Kreuzer

Fake News leben länger und sorgen für so einige Fehlentscheidungen – wenn es um die Vorsorge geht. Für Makler ein spannendes Feld, im Kundengespräch über die beliebten Irrtümer aufzuklären.

Die Bestattungskosten werden von der Krankenkasse bezahlt.
Seit einer Reform in 2004 haben die gesetzlichen Krankenversicherungen ihr Sterbegeld ersatzlos gestrichen. Auch die privaten Krankenversicherungen übernehmen keine Kosten. Bild: AOK, TK, Barmenia, DAK, IKK classic. Bildbearbeitung: procontra
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare