Wann leistet die Produkthaftpflicht?

Handelsschutz Berater Top News von Gerald Herde

Der Hersteller haftet laut Gesetz für sein Produkt unabhängig von seinem Verschulden. Hierfür benötigt er eine Produkthaftpflichtversicherung. Wir erklären, welche Art von Policen Makler ihren unterschiedlichen Kunden empfehlen sollten.

Wer braucht eine erweiterte Produtkhaftpflichtversicherung?

Die erweiterte Produkthaftpflichtversicherung ist ein Zusatz der Betriebshaftpflichtversicherung. Für welche Berufe und Gewerke dieser Zusatz sinnvoll ist. Bild: Adobe Stock/alfa27

Gewerbetreibende sowie Industrie- und Handwerksunternehmen benötigen in Deutschland eine Betriebshaftpflichtversicherung. Für einige Berufsgruppen wie Rechtsanwälte, Steuerberater, Architekten oder freiberufliche Mediziner ist sie sogar zwingend vorgeschrieben. Sie kommt dann zur Anwendung, wenn Dritte begründete Ansprüche auf Schadenersatz stellen.

Mit im Paket der Betriebshaftpflichtversicherung ist auch die sogenannte konventionelle Produkthaftpflichtversicherung. Sie ist wichtig für Hersteller und Händler, die sich gegen Mängel ihrer Produkte absichern möchten. Laut Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) sind sie in der Pflicht, wenn anderen durch ihre fehlerhaften Produkte ein Schaden entsteht.

Nicht zu verwechseln ist sie allerdings mit der erweiterten Produkthaftpflichtversicherung, die als Zusatzbaustein zur Betriebshaftpflichtversicherung abgeschlossen werden muss. Hier sollten sich Vermittler auskennen. Für wen dieser Zusatz wichtig ist und wem die reine Betriebshaftpflichtversicherung reicht, zeigen unsere Beispiele.

Fehler in Elektrogeräten
Der Toaster in der Küche hat einen Defekt, fängt Feuer und zerstört durch den Brand umstehende Dinge wie die Kaffeemaschine und Teile der Kücheneinrichtung. Die folgenden Schadenersatzforderungen des Käufers sind in der konventionellen Produkthaftpflichtversicherung enthalten, da sie grundsätzlich für Sachschäden Dritter leistet. Dieses gilt für Hersteller und auch für Händler, wenn sich der eigentliche Hersteller nicht ermitteln lässt, weil er beispielsweise im Ausland sitzt und keine näheren Informationen über ihn zu bekommen sind. Bild: Adobe Stock/Oleksandr Delyk
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare