Gesprächsanlässe in 5 Urteilen

Berater Top News Bilderstrecken von Michael Fiedler

Warum Makler die Erlaubnis zur Kontaktaufnahme bei ihren Kunden einholen sollten, von den Grenzen der Fahrlässigkeit und der Quote bei Mithaftung. Fünf Urteile, die Gesprächsstoff bieten.

GRENZE ZUR FAHRLÄSSIGKEIT
Wird ein Schaden grob fahrlässig herbeigeführt, kann die Haftungsfreistellung bei einem Mietwagen-Vertrag entsprechend dem Verschuldensgrad gekürzt werden. Fahrer und Verleiher stritten darüber, inwieweit das Verhalten des Fahrers den Unfall begünstigte. Das Amtsgericht München (Az: 159 C 15364/18) war überzeugt, dass sich der Mann – wenn auch nur kurzzeitig – einem verkehrsfremden Vorgang gewidmet hat. Weitere Details seien aber nicht festzustellen, weshalb man sich an der Grenze zur normalen Fahrlässigkeit bewege. Der Mann musste 25 Prozent des Gesamtschadens zahlen. Bild: iStock/Tramino
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare