Krankenzusatz: Diese Anbieter führen bei Kundenorientierung

Bilderstrecken Versicherungen Berater Top News Meistgeklickt von Michael Fiedler

Gesundheitsschutz ist Deutschen besonders wichtig. Das lässt sich zum Beispiel am boomenden Krankenzusatz-Geschäft ablesen. Welche Versicherer hierbei im Bereich Kundenorientierung am besten abschneiden, hat ServiceValue untersucht.

Das Krankenzusatzgeschäft boomt. So verfügen knapp 16 Millionen Deutsche über eine Zahnzusatzversicherung, teilte der PKV-Verband mit. „Der Trend zu mehr privater Vorsorge ist ungebrochen“, weiß Florian Reuther, Direktor des Verbands der Privaten Krankenversicherung. Die Zahlen geben Reuther recht. Bereits im Geschäftsjahr 2017 konnten 26 Krankenversicherer ihr Krankenzusatzgeschäft ausbauen; 14 davon sogar mit mehr als 10.000 Zusatzversicherten. Spitzenreiter waren 2017 R+V mit einem Zuwachs von 89.437 und die Hallesche mit 55.408 Versicherten.

Doch welche Anbieter können bei den Versicherten in Sachen Kundenorientierung punkten? Das hat ServiceValue anhand von 794 Kundenurteilen untersucht. Dabei wurden 26 spezifische Servicemerkmale aus den folgenden sechs Leistungskategorien aus Kundensicht bewertet:

  • Erreichbarkeit
  • Produktleistung
  • Kundenberatung
  • Kundenservice
  • Kundenkommunikation
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

Welche Anbieter im Bereich Kundenorientierung die Noten „gut“ und „sehr gut“ erhalten haben, zeigt die procontra-Bilderstrecke.

KV-Zusatz: Bei Kundenorientierung weit vorn

Platz 11: Continentale
Die Dortmunder belegen mit Platz 11 den letzten Rang jener Anbieter, die mindestens die Note "gut" erhalten haben. Bild: Continentale
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare