BU-Ursachen: Deutliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern

Berater Bilderstrecken Meistgeklickt von Michael Fiedler

Das Risiko berufsunfähig zu werden, trifft sowohl Frauen als auch Männer. Doch bei den Ursachen für die Berufsunfähigkeit treten deutliche Unterschiede hervor. Welche das sind, zeigt die procontra-Bilderstrecke.

BU Ursachen Biometrie Mann Frau Berufsunfähigkeit

Bei den Ursachen für Berufsunfähigkeit zeigt eine Bestandauswertung deutliche Unterschiede zwischen Frauen und Männern. Bild: Hyejin Kang / shutterstock.com

Das aktuelle Rating von Berufsunfähigkeitsversicherungs-Tarifen von Morgen & Morgen trifft auch Aussagen über die häufigsten Ursachen von Berufsunfähigkeit. Demnach bleiben Nervenkrankheiten mit 29,65 Prozent Hauptursache für Berufsunfähigkeit, gefolgt von Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates (20,89 Prozent).

Auf etwas andere Werte kommt der Versicherer Swiss Life bei der Auswertung der eigenen Bestandsdaten. Dabei werden auch deutliche Unterschiede zwischen Männern und Frauen aufgezeigt, die bei der Bedarfsermittlung beachtet werden sollten.

Die häufigsten BU-Ursachen

Herz-/Kreislauferkrankungen
Sie zählen laut Robert-Koch-Institut zu den häufigsten Todesursachen in Deutschland. Koronare Herzkrankheit, Herzinfarkt und Schlaganfall sind besonders verbreitet. Durch gesundheitsbewusstes Verhalten besteht hier aber auch großes Präventionspotenzial. Herz-/Kreislauferkrankungen sind in acht Prozent der BU-Fälle bei Swiss Life ursächlich. Bild: Africa Studio
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare