BU-Vertragsbedingungen: 5 Punkte, auf die Sie achten müssen

Bilderstrecken Einkommensschutz Jahresrückblick von Beatrix Altmann

Zu kurze Laufzeit, zu langer Prognosezeitraum, abstrakte Verweisungen – klare Bedingungen sind die Voraussetzung und der beste Schutz für Ihre Kunden. Auf diese Vertragsbedingungen müssen Sie als Vermittler achten.

Zu langer Prognosezeitraum
Manche Vertragswerke sehen einen Prognosezeitraum von drei Jahren vor. Bedeutet: Die Berufsunfähigkeit muss voraussichtlich drei Jahre lang anhalten. Das wiederum muss ärztlich attestiert werden. Mit Voraussagen zum Gesundheitszustand über einen so langen Zeitraum hinweg, tun sich Ärzte in der Regel allerdings schwer. Die Folge: Versicherer verweigern die Leistung. Manche Versicherungen bieten auch einen Prognosezeitraum von sechs Monaten. pixabay / AlbanyColley
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare