Cyber: Warum sich Kunden (noch) nicht absichern

Top News Versicherungen Bilderstrecken Meistgeklickt Jahresrückblick von Matthias Hundt

Experten parieren die Einwände, die Kunden bei einer Absicherung gegen Cyberrisiken noch haben. Auch Makler gehen das Thema nur schleppend an und vertun eine riesige Vertriebschance.

Kundeneinwand: Die Gefahrenquellen sind zu vielseitig. Es ist daher unwahrscheinlich, dass eine Police alles abdeckt.
Johannes Beckers (AXA): Die Cyberversicherung ist keine All-Risk-Versicherung. Die Bedingungen sind aber sehr weitgehend. Makler und Kunden sollten bei der Produktauswahl die Bedingungswerke dahingehend prüfen, dass möglichst allgemeine Formulierungen verwendet werden und damit eine Vielzahl von Versicherungsfällen abgedeckt werden.Generell zählt es zu den großen Herausforderungen für die Versicherungswirtschaft, Bedingungen so zu schreiben, dass auch eine sich verändernde Risikolandschaft möglichst automatisch davon umfasst werden. Foto: Christian Augustin
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare