Berufsunfähigkeit: 6 Tipps für den Abschluss

Berater von Michael Fiedler

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung zählt zu den wichtigsten Absicherungen für Arbeitnehmer. Das Verbraucherportal Finanztip erklärt in sechs Schritten, worauf beim Abschluss einer BU-Versicherung zu achten ist.

2. Am besten den Vertrag früh abschließen
Je gesünder jemand bei Vertragsabschluss ist, desto günstiger ist der Beitrag und desto geringer ist das Risiko, von den Versicherern abgelehnt zu werden. „Der richtige Moment, um sich mit der BU-Versicherung zu befassen, ist, wenn das erste regelmäßige Gehalt eingeht. Da das Einkommen bei Berufsanfängern in den darauffolgenden Jahren vermutlich steigen wird, lohnt sich ein Vertrag mit steigenden Beiträgen, also einer Dynamik“, sagt Rieder.Fotolia / eugenepartyzan
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare