Chef soll Krankenversicherung mitbezahlen

Mehrwerte-Spezial Bilderstrecken Top News von Christian Hilmes

Mehr als die Hälfte der Arbeitnehmer in Deutschland finden die Option einer arbeitgeberfinanzierten Kranken-Zusatzversicherung sehr interessant. Was genau sie von einem attraktiven Arbeitgeber erwarten, sehen Sie hier.

Platz 8: Heilpraktiker
25 Prozent der Befragten finden eine Kranken-Zusatzversicherung für die Leistungen von Heilpraktikern als Ergänzung zur gesetzlichen Krankenversicherung für sich persönlich sinnvoll. Im Vorjahr waren es 26 Prozent. 7 Prozent der Befragten haben bereits eine solche Zusatzversicherung abgeschlossen. In den nächsten zwei Jahren abschließen wollen eine solche Zusatzversicherung 25 Prozent der Befragten. Im Vorjahr waren es 41 Prozent. Foto: © Dan Race - Fotolia.com
 

Unternehmen, die sich im so genannten „War for Talents“ als attraktive Arbeitgeber positionieren wollen, sollten ihre Mitarbeiter bei der Vorsorgeplanung unterstützen. Das ergab eine Umfrage unter rund 1.000 Arbeitnehmern im Alter von 20 bis 55 Jahren für die Studie „Kranken-Zusatzversicherung
– Bedarf an Gesundheitsleistungen“ der Unternehmensberatung Towers Watson.

Demnach ist bei den Befragten das Interesse an einer Bezuschussung von Gesundheitsleistungen durch den Arbeitgeber sehr groß. Die als arbeitgebernanzierte Sozialleistung ausgestaltete betriebliche
Krankenversicherung rangiert mit 58 Prozent Zustimmung direkt hinter der betrieblichen Altersversorgung (67 Prozent) auf Platz Zwei der beliebtesten Nebenleistungen. Die Teilnehmer der Umfrage nannten folgende Zusatzversicherungen als Ergänzung ihrer zumeist gesetzlichen Krankenversicherung als besonders wünschenswert.

Foto: © contrastwerkstatt - Fotolia.com