BU-Versicherung: Nur 3 Versicherer helfen beim Leistungsantrag

Martin Thaler Berater Versicherungen

Die Leistungsbeantragung in der Berufsunfähigkeitsversicherung ist – vorsichtig formuliert – komplex. Erste Versicherer bieten Hilfestellung in Form unabhängiger Beratung an. Nun will das Analysehaus Morgen & Morgen mehr Versicherer dazu animieren.

BU-Versicherung Bild: BrianAJackson

Das Analysehaus Morgen & Morgen will die Verbreitung unabhängiger Leistungsberatung als Baustein in BU-Versicherungen fördern. Bild: BrianAJackson

Die Leistungsbeantragung gehört in der Berufsunfähigkeitsversicherung aufgrund ihrer Komplexität wohl zu den größten Stolpersteinen. Insbesondere in psychischen Ausnahmesituationen geschehen schnell Fehler, wodurch sich der Prozess, an dessen Ende im besten Fall die Auszahlung der vereinbarten BU-Rente steht, in die Länge ziehen kann. Dienstleister wie beispielsweise leistbar24 bieten Unterstützung an – ein Service, der jedoch nicht jedem Versicherungsnehmer bekannt sein dürfte. Laut Analysen des Beratungshauses Morgen & Morgen wird 40 Prozent der abgelehnten BU-Anträge nicht stattgegeben, weil sich der Versicherungsnehmer nicht mehr meldet.  

Dass das plötzliche Verstummen des Kunden in seiner spontanen Genesung begründet liegt, glaubt man bei Morgen & Morgen nicht – dafür sei der Prozentsatz schlicht zu hoch. Stattdessen geht man davon aus, dass viele der Kunden schlicht überfordert sind.  

Auch die ersten Versicherer scheinen diesen Missstand erkannt zu haben, und bieten ihren Kunden eine unabhängige Leistungsberatung an. Noch ist die Verbreitung dieses Leistungsbausteins allerdings sehr gering, bemängelt man bei Morgen & Morgen. Gerade einmal drei Versicherer – die Hannoversche, die LV 1871 sowie die Dialog – greifen ihren Kunden beim Leistungsantrag unter die Arme. Allerdings unterbreiten die Versicherer dieses Angebot erst nach einer ersten Ablehnung und nicht bereits bei der Antragsstellung auf Leistung.  

Morgen & Morgen erweitert Rating

Um mehr Versicherer zu animieren, diesen Leistungsbaustein in ihre BU-Bedingungswerke zu integrieren, wird Morgen & Morgen in seinen künftigen BU-Ratings gezielt danach fragen. Zunächst sollen die Antworten jedoch keinen Einfluss auf das Ratingergebnis haben, sondern nur einen Informationswert liefern. Dies könne sich jedoch in der Zukunft ändern, sofern der Baustein an Relevanz gewinnt.  

Bei Morgen & Morgen ist man davon überzeugt, dass die Implementierung einer unabhängigen Leistungsberatung nicht nur im Sinne der Kunden, sondern auch der Versicherer ist. „Ich würde sogar so weit gehen, dass sich Ablehnungsquoten und Prozesskosten bei den Versicherern durch die unabhängige Leistungsberatung reduzieren, denn die Gesellschaften profitieren hier von eindeutigen Anträgen, die wenig Raum für Unklarheiten lassen. Das erleichtert ihnen letztlich die effiziente Entscheidung im Sinne des Kollektivs“, erklärt Andreas Ludwig, Bereichsleiter Rating und Analyse bei Morgen und Morgen.