profino Kongress: Neue Ideen braucht das Land – Altersvorsorge auf dem Prüfstand

Advertorial von profino

Die Menschen haben Angst vor einem erneuten Aufflammen pandemischer Bedingungen, vor Kaufkraftverlust, Kriegen und im Winter nicht mehr heizen zu können. Da scheint die Angst vor Altersarmut zu langfristig. Aber stimmt das wirklich? Gemeinsam mit Ihnen wollen wir die Zukunft der Altersvorsorge, Vertriebsansätze und neue Produkte ab dem 05. Oktober beim profino Kongress diskutieren.

Bild: lechatnoir

Bild: lechatnoir

Was nützt die beste Problemanalyse, wenn daraus keine klugen Lösungen und Verantwortlichkeiten (Versicherer, Politik, Vermittler) hervorgehen. profino Moderator Tilman Freyenhagen wird mit Professor Hauer (IVFP) und den Kongresspartnern einen Blick in den Rückspiegel werfen, um dann auf neue Produkte, Vertriebsansätze und Perspektiven einzugehen, die Ihr Altersvorsorge-Geschäft optimieren. Mit dabei sind:

Thorsten Dasbach, ERGO

„Ja, Inflation ist eine begründete Angst und hat natürlich Einfluss auf die Altersvorsorgeberatung“, meint der Leiter Produktmanagement Leben und Sparprodukte bei der ERGO. Warum sich aus der Inflation aber auch Chancen ergeben und wie Sie diese in Ihre Beratung einfließen lassen können, erklärt Thorsten Dasbach beim Auftakt-Event des Altersvorsorge-Kongresses.

Sebastian Koch, HDI

Der Leiter Regionaler Maklervertrieb Leben beim HDI ist ein echter Fan der Basis-Rente und identifiziert jeden Steuerzahler als potenziellen Kunden. Übrigens: Wie er den Steuervorteil als Kunde sofort nutzen würde, will er auch verraten. Sie sind gespannt? Dann markieren Sie sich den 05.10 in Ihrem Kalender.

Prof. Michael Hauer, IVFP

„Warum geht Altersvorsorge gerade nicht?“ Für den Gründer und Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung ist das die falsche Frage. Vielmehr sollte es darum gehen, warum die Altersvorsorge gerade jetzt sein muss. Welche Wege und Lösungen Prof. Michael Hauer für das Schließen der Lebensstandardlücke bereithält, erfahren Sie am 05. Oktober bei profino.

So geht der Kongresstag weiter:

Keynote: Optimale Altersvorsorgestrategien in Zeiten hoher Inflation

Prof. Michael Hauer (IVFP) beleuchtet die aktuellen Herausforderungen für die Altersvorsorge mit ihrem Drei-Schichten-System, insbesondere die hohe Inflation, skizziert Lösungen und stellt die Vorteile von Fondspolicen vor.

Klartext! Experten-Interview: Der Fokus gehört auf die Rentenphase!

Warum die zweite Halbzeit in der Altersvorsorgeberatung oft zu kurz kommt und wie sie zeitgemäß gestaltet werden kann. Darüber sprechen Sebastian Koch (HDI) und Matthias Hundt (procontra).

Webinar-Workshop: In unsicheren, volatilen Märkten die richtigen Entscheidungen treffen

Tim Groothedde und Torsten Richter (ERGO) erläutern die Ansprüche, die eine (Alters-)Vorsorgelösung in krisenhaften Zeiten wie heute erfüllen sollte, am Beispiel der ERGO Rente Balance und ihrer Produktmerkmale.

Zum Altersvorsorge-Kongress

Das erwartet Sie am zweiten Kongresstag:

David Krahnenfeld & Lucas Kramer von Ampega erklären Ihnen am 12. Oktober, warum Schluss mit „Easy Money“ ist und was die Zinswende für die Altersvorsorge bedeutet. Den Anschluss machen dann Tim Groothedde (ERGO) und Matthias Hundt. Die beiden diskutieren, wie kluge Entscheidungen zur Altersvorsorge – trotz aktueller Turbulenzen – getroffen werden können. Und das Feuerwerk kommt natürlich zum Schluss: Alexander Schrehardt (Consilium) hält ein Plädoyer für die private Basisvorsorge und entmystifiziert das damit verbundene Steuerrecht.

Möchten Sie sich direkt zum profino Kongress anmelden oder mehr zu den Teilnehmenden und Themen erfahren, dann finden Sie hier alle Informationen.

Zur Anmeldung auf profino