Jungmakler Award: Diese 14 Konzepte kämpfen um den Titel

Florian Burghardt Berater Versicherungen Panorama

Viele Makler spielen mit dem Gedanken einer beruflichen Spezialisierung. 14 junge Kolleginnen und Kollegen, die bereits einen Schritt weiter sind, stehen nun im Finale um den Jungmakler Award 2022.

Mit verschiedenen Zielgruppen-Konzepten, zum Beispiel für Sportler, wetteifern die 14 Finalisten beim Jungmakler Award 2022 um den Titel. Bild: Andreyuu

Mit verschiedenen Zielgruppen-Konzepten, zum Beispiel für Sportler, wetteifern die 14 Finalisten beim Jungmakler Award 2022 um den Titel. Bild: Andreyuu

Die DKM in Dortmund wird Ende Oktober wieder eine große Bühne für die Versicherungsbranche bieten – und konkret auch für junge Versicherungsmakler mit herausragenden Geschäftsmodellen. Denn auch in diesem Jahr wird eine Initiative aus 45 Unternehmen dort den Jungmakler Award verleihen.

Das Rennen ist noch offen, doch als bislang größten Meilenstein haben es 14 junge Unternehmerinnen und Unternehmer in die Endrunde des diesjährigen Casting-Prozesses geschafft. Mit Blick auf das Teilnehmerfeld zeigt sich, dass ein solider Geschäftsbetrieb mit einer ansehnlichen Website zwar weiterhin erstrebenswert ist, aber bei weitem nicht mehr ausreicht, um auf den Titel hoffen zu dürfen.

Lehrer, Cops und Footballer

Denn die 14 Anwärter haben sich allesamt auf mehr oder weniger spitze Zielgruppen spezialisiert und kennen diese anscheinend auch sehr genau. Bastian Bäuml beispielsweise hat selbst Lehramt studiert und als „der Lehrerprofi“ seine früheren Kollegen als Kunden in den Fokus genommen. Vergleichbar hat sich Kai Buczinski sein Konzept aufgebaut – als „Finanzcop“ berät der frühere Polizist nun Ordnungshüter in Versicherungsangelegenheiten.

Patrick Wörner hingegen kümmert sich als erfahrener Kletterer um die besonderen Absicherungsbelange von Bergsteigern, Francesco Jägers Terrain sind unter anderem Skydiving und American Football und Benjamin Friedrich hat aufgrund seiner, wie er selbst sagt, akribischen Herangehensweise über 95 Prozent Ingenieure in seinem Kundenbestand.

Kleine und große Zielgruppen im Fokus

Mit Finanzberatungskonzepten speziell für Frauen gehen sowohl Katharina Karageorgos als auch Nelli Schatilov ins Rennen. Vergleichbare und somit besonders in Konkurrenz zueinanderstehende Geschäftsmodelle haben auch Florian Dismann und Georg Soller. Beide wollen Unternehmen in ihrer Rolle als Arbeitgeber so aufstellen, dass sie durch Versicherungs- und Finanzangebote gute Mitarbeiter auf sich aufmerksam machen und diese langfristig an sich binden.

Eher produktseitig spezialisiert sind dagegen Kai Senfleben im Bereich Baufinanzierung und Andreas Reiter mit der bKV. bAV-Spezialist Josef Hammerschmidt konzentriert sich auf Unternehmen aus den Branchen Handwerk, Maschinenbau und Gesundheit, Robin Lerch hingegen ist „grenzenlos sicher“ unterwegs – er bietet spezielle Konzepte, unter anderem für digitale Nomaden und Auswanderer. Die Finalisten vervollständigt Tim Hunger. Als „Mr. Finanzfakten“ will er besonders junge Menschen für Versicherungen und Finanzen begeistern. Dafür ist er verstärkt auf TikTok unterwegs und klärt dort mit lustigen Videos, häufig anhand von tagesaktuellen Beispielen aus Funk und Fernsehen, über Schadenregulierung und Vorsorge auf.

Wer von den 14 jungen Unternehmern den Jungmakler Award 2022 gewinnt, entscheidet sich schon am 05. Oktober bei einem Zusammenkommen in Nürnberg. Die Bekanntgabe und Preisverleihung finden dann am 27. Oktober auf der DKM statt.