Wefox will Zusammenarbeit mit Mehrfachagenten ausbauen

Martin Thaler Versicherungen

Wefox Insurance will Assekuradeure, Vertriebe und Mehrfachagenten stärker anbinden. Dafür gründet das Unternehmen nun eine deutsche Niederlassung.

Christian Botsch Bild: Wefox

Vertriebschef Christian Botsch (Bild) wird die deutsche Filiale zusammen mit dem Hauptbevollmächtigten Alexander Steiner leiten. Bild: Wefox

Die Wefox Insurance AG, die Versicherungsentität der Wefox Holding AG, verstärkt ihre Vertriebsbemühungen. Der Versicherer, der seinen Sitz in Liechtenstein hat, verfügt künftig auch über eine Niederlassung in Deutschland. Eine solche sei die juristische Grundlage für die Zusammenarbeit mit weiteren Marktteilnehmern, erklärt ein Unternehmenssprecher.  

Mit der deutschen Niederlassung will Wefox das Geschäft mit Vertrieben, Mehrfachagenten, Assekuradeuren und Affinity-Partnern stark ausbauen. „Wir freuen uns sehr, endlich auch MFA und Affinity Partnern den Zugang in die Wefox Welt zu ermöglichen”, erklärt Christian Botsch, Leiter Externe Vertriebe bei Wefox Insurance. Botsch wird zusammen mit dem Hauptbevollmächtigten Alexander Steiner die neue Niederlassung führen.  

Künftig sollen nicht nur Makler über persönliche Ansprechpartner verfügen, sondern auch strukturierte Vertriebe sowie Kooperationspartner aus dem Assekuradeurs- und Affinity-Markt. Das Vertriebsteam wird entsprechend auf zwölf Mitarbeiter aufgestockt und in Kundengruppen aufgeteilt.  

Eine Kooperation mit einem Assekuradeur ist bereits unterzeichnet, erklärt Wefox auf procontra-Nachfrage. Darüber hinaus befinde sich das Unternehmen in Gesprächen mit mehreren Mehrfachagenten, die bis zum Jahresende angebunden werden sollen.