Transportversicherung: Die Favoriten der VEMA-Makler

Florian Burghardt Versicherungen Berater

Eine gute Transportversicherung ist in Krisenzeiten besonders wichtig. Doch auf welche Produktgeber bauen Makler beim Neugeschäft für die Bereiche Werkverkehr, Frachtführer und Warentransport am meisten?

An welche Versicherer vermitteln die VEMA-Makler das meiste Neugeschäft für die Bereiche Werkverkehr, Frachtführer und Warentransport? Bild: IvanSpasic

An welche Versicherer vermitteln die VEMA-Makler das meiste Neugeschäft für die Bereiche Werkverkehr, Frachtführer und Warentransport? Bild: IvanSpasic

Aufgrund des wachsenden globalen Handels war die Auswahl der passenden Transportversicherung schon vor der Corona-Pandemie und dem Ukraine-Krieg ein wichtiges Thema für Vermittler und ihre gewerblichen Kunden. Die genannten Krisen haben dessen Brisanz für einige Branchen aber noch verschärft, auch wegen eines drohenden Gasmangels für die Industrie.

Besonderes Augenmerk gilt daher einer aktuellen VEMA-Umfrage. Die Versicherungsmakler Genossenschaft wollte im August von ihren Partnerbetrieben wissen, an welche Versicherungsunternehmen sie derzeit das meiste Neugeschäft vermitteln. Jeder Teilnehmer sollte dafür drei Transportversicherer nennen und das jeweils für die Bereiche Frachtführer, Warentransport und Werkverkehr. Ihren aufgezählten Unternehmen sollten die VEMA-Makler zudem noch Schulnoten in den Kategorien Produktqualität, Antragsbearbeitung, Schadenbearbeitung und Erreichbarkeit verleihen. Diese wurden am Ende zu einer Gesamtnote zusammengerechnet.

Mannheimer und Helvetia sind überall top

Beim Werkverkehr kamen 334 Nennungen zusammen. In dieser Kategorie geht es zum Beispiel um Risiken wie Handwerksbetriebe, die ihre eigenen Materialien und teuren Werkzeuge zu Baustellen schaffen müssen. Dabei reicht eine gewerbliche Kfz-Versicherung für die betriebseigenen Fahrzeuge meist nicht aus – die wertvolle Fracht benötigt eine eigene Police. Hier liegen die folgenden drei Versicherer in der Gunst der VEMA-Makler ganz vorn:

Werkverkehr-Policen: Die Top 3 der VEMA-Makler
PlatzierungVersichererNennungenGesamtnote
1.Mannheimer501,84
2.Alte Leipziger431,72
3.Helvetia421,86

Für Frachtführer (insgesamt 218 Nennungen), also zum Beispiel Lkw-Speditionsunternehmen, ist ein grundliegender Schutz der transportierten Güter in Form einer Verkehrshaftungsversicherung sogar gesetzlich vorgeschrieben. In dieser Kategorie entfällt die beste Gesamtnote auf die Alte Leipziger (1,73), die es nach der Anzahl der Nennungen nur auf den fünften Platz geschafft hat:

Frachtführer-Policen: Die Top 3 der VEMA-Makler
PlatzierungVersichererNennungenGesamtnote
1.R+V-Gruppe391,95
2.Mannheimer331,78
3.Helvetia251,84

Die Warentransportversicherung (insgesamt 266 Nennungen) können zum Beispiel die Verkäufer und Käufer von Waren abschließen – unabhängig davon, ob sie den Transport selbst durchführen oder eine Spedition (Dritte). Mit ihr lässt sich ein konkreter Warenwert absichern. Sie dient also als Ergänzung zur Versicherung für Frachtführer. Auch in dieser Kategorie stehen nahezu dieselben Versicherer an der Spitze wie in den beiden anderen Kategorien:

Warentransport-Policen: Die Top 3 der VEMA-Makler
PlatzierungVersichererNennungenGesamtnote
1.Mannheimer441,69
2.Helvetia351,78
3.Alte Leipziger301,92