Privatrenten: 50 Tarife gelten als exzellent

Martin Thaler Versicherungen Berater Top News

Bei den Indexrenten wurden gleich neun Tarife von sieben Anbietern als „exzellent“ ausgezeichnet. Zu nennen sind hier:

  • Die „PrivatRente IndexSelect Plus“ und die „PrivatRente IndexSelect“ der Allianz
  • Die „Rente Index“ der Ergo
  • Der „PlanX“ der Neue Leben
  • Die „Dax-Rente“ der Nürnberger
  • Die „FlexRente index-safe“ und die „GrüneRente index-safe“ der Stuttgarter
  • Die „Privat-Rente Index Flex“ der Targo
  • Die „PrivatRente IndexClever“ der Württembergischen    

Weitere sechs Tarife erhielten die Note „sehr gut“, zwei Anbieter blieben ohne Bewertung. Die Axa („Relax PrivatRente Classic“) verschwand gegenüber dem Vorjahr aus der Spitzengruppe, neu dabei ist hingegen die Stuttgarter.  

Die besten Fondspolicen

Groß fällt das Feld der mit exzellent bewerteten Anbieter im Bereich der Fondspolicen aus – sowohl mit als auch ohne Garantien. Bei Fondspolicen mit Garantien erhielten gleich 16 Tarife die Höchstnote, darunter jeweils 2 Tarife der Allianz, der Alten Leipziger und Stuttgarter, sowie Tarife der Axa, Continentale, Ergo, Europa, LV 1871, Neue Leben, Nürnberger, Swiss Life, Württembergische und Zurich.  

Bei Fondspolicen ohne Garantien liegt die Zahl der Top-Tarife gar bei 17, die Allianz, die Alte Leipziger, die Axa, die Ergo und die Stuttgarter finden sich mit jeweils zwei Tarifen in der Spitzengruppe wider.  

Wesentlicher kleiner fällt die Spitzengruppe der exzellent bewerteten Anbieter in der Kategorie Comfort aus. Hierein fallen Tarife, die die Möglichkeit bieten, Anlagekonzepte zu wählen, deren komplettes Management der Versicherer übernimmt. Wie im Vorjahr finden sich hier die Allianz („PrivatRente KomfortDynamik“) und die Axa („Relax PrivatRente Comfort Plus“). Sieben weitere Tarife wurden mit „sehr gut“ bewertet.

Alle Ergebnisse im Details sind auf der Homepage des IVFP zu finden.

Seite 1: Kein Klassik-Tarif erhält Exzellent-Wertung
Seite 2: Diese Tarife überzeugen bei den Fondspolicen