Haftpflichtkasse triumphiert bei Hausrat-Rating

Martin Thaler Berater Versicherungen

Der Markt für Hausratversicherungen ist umkämpft, die Versicherer werben mit immer neuen Leistungsupdates um Kunden. Wer die Makler dabei zuletzt überzeugen konnte, zeigt eine Umfrage der Vema-Maklergenossenschaft.

Haftpflichtkasse Bild: Haftpflichtkasse

Befragt nach den wichtigsten Hausratversicherern fürs Neugeschäft nannten die Vema-Makler am häufigsten die Haftpflichtkasse. Bild: Haftpflichtkasse

Viele Deutsche sichern Couch, Gitarre oder Computer mit einer Hausratversicherung vor Schäden wie Feuer, Wasser oder Einbrechern ab. Laut Branchenverband GDV liegt für 26,7 Millionen Haushalte ein entsprechender Schutz vor.  

Was dabei auffällt: Viele Versicherungsnehmer scheinen ihren Versicherungsschutz ständig zu überprüfen und zeigen sich im Hinblick auf ihre Hausratversicherungen recht wechselfreudig. Angetrieben durch die Sparversprechen der großen Wechselportale sowie immer neue Leistungsbausteine der Versicherer, begeben sich Jahr für Jahr viele Kunden auf Wanderschaft und wechseln ihre Anbieter (welche Versicherer davon zuletzt am meisten profitieren konnten).  

Ein Vorgehen, das durchaus Sinn machen kann – schließlich sind einige Leistungs-Updates der Versicherer nicht nur etwas für die Galerie, sondern haben einen echten Kundennutzen. So verzichten einige Anbieter mittlerweile auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. Wer vergisst, am Adventskranz die Kerzen zu löschen, ist im Schadensfall dennoch auf der sicheren Seite. Gute Tarife sichern darüber hinaus auch nicht nur die Gartenmöbel ab, sondern umfassen auch Mähroboter und weiteres Gartenzubehör.  

Vema befragt ihre Mitglieder

Welche Anbieter Makler dabei vorne sehen, hat nun die Maklergenossenschaft Vema erneut ihre Mitglieder befragt. Insgesamt 2046 Makler beteiligten sich an der Hausrat-Umfrage. Der Aufbau der Umfrage ist der gleiche wie immer. In einem ersten Schritt werden Makler nach den für sie drei wichtigsten Unternehmen fürs Neugeschäft gefragt.  

Hier ist mittlerweile die Haftpflichtkasse mit 411 Nennungen an der Spitze angelangt, nachdem es bei der letzten Umfrage im September 2020 „nur“ für den zweiten Platz gereicht hatte. Mit der Basler folgt der Primus der letzten Umfrage auf Rang 2 – 315 Stimmen entfielen auf sie. Eine dreistellige Anzahl an Nennungen verbuchten auch die AIG (200), die Axa (177), die Ammerländer (136) sowie die VHV (110).

In einem zweiten Umfrageschritt werden die Makler zudem gebeten, die genannten Unternehmen auch qualitativ zu bewerten. In insgesamt vier Bereichen (Produktqualität,  Policierung, Schadenbearbeitung, Erreichbarkeit) wird anschließend eine Schulnote von 1 bis 6 vergeben, aus der anschließend ein ungewichteter Mittelwert gebildet wird.  

Auf Platz eins landet hier – wie bereits bei der Befragung zu Fahrradversicherungen – die NV Versicherung aus dem ostfriesischen Neuharlingersiel, die bei der Neugeschäftsumfrage keine Erwähnung findet. Mit einem Mittelwert von 1,40 liegt sie deutlich vor der Konkurrenz. Qualitativ ebenfalls gut bewertet wurden der Neugeschäfts-Primus Haftpflichtkasse (1,50), die Medien-Versicherung (1,56), die Basler (1,58), die Grundeigentümer Versicherung (1,70) sowie die Ammerländer (1,73).

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!