Policen Direkt kauft weiteres Maklerhaus

Martin Thaler Berater Nachfolgeregelung

Auf dem deutschen Maklermarkt ist derzeit viel Bewegung. Nachdem mehrere Maklerhäuser in den vergangenen Wochen Übernahmen bekannt gegeben hatten, zieht nun die Policen-Direkt-Gruppe nach.

Übernahme Bild: Adobe Stock/rh2010

Shopping-Fieber auf dem deutschen Maklermarkt? In den vergangenen Wochen wurden einige Übernahmen bekannt gegeben. Bild: Adobe Stock/rh2010

Es ist derzeit viel Bewegung am deutschen Maklermarkt. Mitte Januar verkündete die GGW-Gruppe die Übernahme des Logistik-Spezialisten Droege, MRH Trowe gab kurze Zeit später die Fortsetzung seiner Einkaufstour bekannt. So gehört rückwirkend seit 1. Januar dieses Jahres auch die Nürnberger „Denken für morgen GmbH“ zur Frankfurter Maklergruppe.

Nun verkündet Policen Direkt die Übernahme eines weiteren Maklerhauses. Zum Jahresstart übernahm der Zweitmarkt-Anbieter mit der „VIS Versicherungsmakler und Immobilien-Service GmbH & Co. KG“ ein weiteres Maklerhaus aus Nordrhein-Westfalen.  

Die „VIS Versicherungsmakler und Immobilien-Service GmbH & Co. KG“ ist in Bad Oeynhausen, an der Grenze zu Niedersachsen beheimatet und beschäftigt fünf Mitarbeiter. Dieses Team soll weiterhin – inklusive der Geschäftsführung – an Bord bleiben. Demnach soll der Standort durch weitere Übernahmen ausgebaut werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Policen-Direkt-Gruppe. „Gerade die Bereitschaft der Verkäufer, nach der Veräußerung weiter für die Gesellschaft aktiv zu bleiben und mit Policen Direkt den Standort gemeinsam weiter auszubauen ist für unsere Strategie ein großer Vorteil“, erklärt Ernesto Knein, Geschäftsführer der Policen Direkt Maklergruppe.

Auch im Jahr 2022 wolle man mit weiteren Zukäufen seinen Expansionskurs fortsetzen. Auf procontra-Nachfrage heißt es, dass bereits in Kürze ein weiterer Zukauf bekannt gegeben werden soll. Mit weiteren Maklerhäusern aus unterschiedlichen Bundesländern sei man in fortgeschritten Gesprächen. Nachdem es in puncto Zukäufen zuletzt etwas ruhiger geworden war, soll 2022 das Tempo deutlich erhöht werden, heißt es seitens Policen Direkt. So wolle man in den kommenden Jahren zu einer der führenden Maklergruppen in Deutschland werden.

Bereits in der Vergangenheit hatte die Policen Direkt Gruppe mehrere Maklerhäuser übernommen. Dazu gehören die Solinger Maklergesellschaft Bergemann, die 2021 erworben wurde, sowie die Düsseldorfer „Versicherungsmakler am Seestern GmbH“ (erworben 2019). In anderen Bundesländern übernahm Policen Direkt die AVW GmbH aus Fellbach, die Benefit AG aus Limburg sowie Läpple Versicherungsmakler aus dem Stuttgarter Raum.  

Nachdem es in puncto Zukäufen zuletzt etwas ruhiger geworden war,

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!