Signal Iduna gründet neuen Lebensversicherer

Florian Burghardt Produkte & Personalien Berater Versicherungen

Die Signal Iduna zeichnet das LV-Neugeschäft künftig nur noch über ihren neuen nachhaltigen Versicherer, ein Portal will Maklern die Vermittlung von Riester-Nettotarifen erleichtern und die PB Versicherungen wollen mit einem neuen Vertriebs-Chef ihre Bancassurance stärken.

Neugeschäft will die Signal Iduna ab 2022 nur noch über ihren neuen nachhaltigen Lebensversicherer zeichnen. Bild: procontra

Neugeschäft will die Signal Iduna ab 2022 nur noch über ihren neuen nachhaltigen Lebensversicherer zeichnen. Bild: procontra

Die Signal Iduna Gruppe bringt zum 01.01.2022 einen neuen Lebensversicherer an den Start. Dieser wird Signal Iduna Lebensversicherung AG heißen und wird direkt an die Signal Iduna Holding angebunden. Das LV-Neugeschäft der Gruppe soll künftig nur noch über diese neue Gesellschaft möglich sein.

Die bisher alleinige Signal Iduna Lebensversicherung a.G. bleibt zwar bestehen. In puncto Neugeschäft werden dort in Zukunft aber nur noch Dynamiken und sonstige Erhöhungen vorgenommen und Riester-Zulagen den Bestandsverträgen zugeschrieben. Die Signal Iduna betont in einer Presseinformation, dass den Bestandkunden des Gegenseitigkeitsversicherers alle zugesagten Leistungen erhalten bleiben, ebenso wie der volle Service und die gewohnten Ansprechpartner.

Kernidentität des neuen Lebensversicherers ist eine nachhaltige Ausrichtung von der Firmengründung an. Nicht nur das Unternehmen selbst plane klimaneutral zu agieren, auch das Kapitalanlage-Portfolio wolle man nachhaltig ausrichten. Dazu werde, ebenfalls ab Januar, die neue Fondspolice „Signal Iduna Global Garant Invest“ (kurz: SIGGI) beitragen. Auch der Vertrieb soll „intensiv geschult und für das Thema Nachhaltigkeit sensibilisiert“ werden, heißt es. Vorstands-Chef Ulrich Leitermann will jetzt die Weichen stellen, um bis zum Jahr 2040 die gesamte Signal-Iduna-Gruppe klimaneutral zu machen.

So können Makler Riester-Nettotarife vermitteln

Ebenfalls ab dem 01. Januar will das Maklerunternehmen Nettowelt GmbH & Co. KG mit „Nettoriester“ eine neue Online-Plattform für die Vermittlung von Riester-Nettotarifen an den Start bringen. „Wenn andere mit Riester aufhören, fangen wir erst richtig an“, sagt Nettowelt-Geschäftsführerin Karoline Viktoria Mielken vor dem Hintergrund, dass sich aufgrund der anstehenden Absenkung des Höchstrechnungszinses mehr und mehr Anbieter aus dem Riester-Neugeschäft zurückziehen.

Die Plattform soll Vermittlern kostenlos Riester-Nettotarife zur Verfügung stellen und die komplette Abwicklung übernehmen. Anstelle der Provision fällt für die Vermittlung ein Honorar an. Während teilnehmende Vermittler dieses direkt vollständig ausgezahlt bekommen, können die Kunden es in monatlichen Raten abzahlen. Damit wolle das Unternehmen auch Geringverdienern die Möglichkeit für die Nettotarife geben. Teilnehmende Versicherer sind bislang die Alte Leipziger, der Volkswohl Bund und die Bayerische. Interessierte Vermittler können sich bereits jetzt über Nettoriester.de registrieren.

Neuer Vertriebs-Chef für Talanx-Tochter PB

Die Talanx-Töchter PB Versicherung AG und PB Lebensversicherung AG bekommen zum 01.01.2022 mit Matthias Weber einen neuen Vertriebs-Chef. Zum genannten Datum wurde der 47-Jährige vom Aufsichtsrat bereits zum Generalbevollmächtigten ernannt. Nach der noch ausstehenden Zustimmung der BaFin soll er dann auch zum Vorstand der beiden Gesellschaften bestellt werden.

Weber war zuletzt als Geschäftsleiter Region Nord-West der Postbank Finanzberatung AG tätig und kann auf verschiedene Führungsaufgaben im Finanzvertrieb zurückblicken. Er soll vor allem den Bereich Bancassurance innerhalb der Kooperation der PB Versicherungen mit Deutsche Bank und Postbank voranbringen. Weber ersetzt in seiner neuen Funktion Dominik Hennen, der sich zukünftig voll auf seine Aufgabe als Chief Transformation Officer im Geschäftsbereich Privat- und Firmenversicherung Deutschland bei Talanx konzentrieren wird.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!