MRH Trowe verkündet elfte Übernahme in diesem Jahr

Martin Thaler Berater

Die Konsolidierung am Maklermarkt hält weiter an. Der Industriemakler MRH Trowe gibt nun die Übernahme eines Münsterländer Maklerhauses bekannt und stärkt damit seine Präsenz in Nordrhein-Westfalen.

MRH Trowe-Vorstand Ralph Rockel. Bild: MRH Trowe

Verkündet die elfte Übernahme in diesem Jahr: MRH Trowe-Vorstand Ralph Rockel. Bild: MRH Trowe

Der Industrieversicherungsmakler MRH Trowe setzt seine Einkaufstour auf dem deutschen Maklermarkt weiter fort: Mit dem Münsterländer Maklerhaus Helmig & Partner erwirbt MRH Trowe zum 1. Januar 2022 bereits das elfte Unternehmen in diesem Jahr. Über den Kaufpreis für die erworbene Mehrheitsbeteiligung machte MRH Trowe wie gewohnt keine Angaben. Zu dem Kauf gehört auch die Übernahme der zu Helmig & Partner gehörenden Gesellschaft HWA Vorsorgemanagement.  

„Mit der Beteiligung an Helmig & Partner und HWA holen wir uns unter anderem einen bundesweit anerkannten Spezialisten im Bereich der Bäckereiversicherungen an Bord, von denen unsere bisherigen Mandanten in diesem Segment profitieren werden“, sagt Ralph Rockel, Vorstand von MRH Trowe. Zugleich werde man mit dem Kauf von Helmig & Partner seine Position im Westen Deutschlands stärken – allein in Nordrhein-Westfalen sei MRH Trowe zukünftig mit 130 Mitarbeitern vertreten, teilte das Unternehmen mit.

Helmig & Partner sowie HWA betreuen nach eigenen Angaben über 700 mittelständische Unternehmen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf dem lebensmittelverarbeitenden Gewerbe, insbesondere Bäckereien zählen zum Kundenstamm. So werden derzeit rund 300 Bäckereibetriebe mit jeweils 20 bis 500 Filialen betreut.  

Die Mehrheitsbeteiligung an Helmig & Partner ist für MRH Trowe bereits die elfte Akquisition, die der Industriemakler im Rahmen seiner Buy & Build-Strategie in diesem Jahr getätigt hat.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!