PKV-Beratung leicht gemacht: Diese 7 Dinge sollten Sie beachten

PKV-Wissen Berater Bilderstrecken von Juliane Moghimi

Wer mit seinem Einkommen jenseits einer bestimmten Grenze liegt oder beruflich selbstständig ist, hat in Deutschland die Möglichkeit, eine private Krankenversicherung abzuschließen. Und auch wenn die gesetzlichen Krankenkassen bei den Leistungen inzwischen nachgebessert haben, bleibt für sehr viele Kundinnen und Kunden die PKV die bessere Wahl. Die folgenden sieben Tipps und Argumente können Maklerinnen und Makler bei der PKV-Beratung unterstützen.

1. Leistung, Leistung, Leistung
Umfragen und statistische Erhebungen zeigen es immer wieder: Grund Nummer 1 für den Wechsel in die PKV sind die besseren Leistungen. Seien es Extras wie die Naturheilkunde oder Kostenübernahmen für Sehhilfen und Zahnersatz: Mit allem, was die GKV nicht übernimmt, können Sie bei der Beratung punkten. Bild: Adobe Stock/lassedesignen