AfW startet Vermittlerbarometer

Martin Thaler Berater Produkte & Personalien

Der Vermittlerverband befragt bereits zum 14. Mal Vermittler nach ihrer beruflichen Situation. Die gewonnenen Informationen sollen dem Verband bei dessen politischer Arbeit helfen. Außerdem gibt es neue Tarife für Haftpflicht-, Hausrat- und Wohngebäudepolicen.

Produkte und Personalien

Die Arag hat ihre Haftpflicht- und Hausrattarife überarbeitet, die Barmenia setzt bei der Wohngebäudeversicherung auf mehr Nachhaltigkeit. Bild: procontra

Die Arag hat ihre Haft- sowie Hausratversicherung überarbeitet und dabei nach eigenen Angaben insbesondere die Themenfelder Schutz der Familie, digitale Risiken sowie Nachhaltigkeit stärker in den Fokus gerückt.  

So sind in der überarbeiteten Privathaftpflichtversicherung Kinder weiterhin mitversichert, wenn sie auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz warten oder nach ihrem Abschluss zunächst keine Anstellung finden. Großeltern, deren deliktunfähige Enkel Schäden in ihrem Heim verursachen, bekommen – zumindest in der Premium-Variante – Schäden bis zu 1.000 Euro erstattet.  

In der Premium-Variante gibt es zudem neue Leistungen für Autofahrer von geliehenen Fahrzeugen. Tanken diese beispielsweise Diesel statt Benzin übernimmt die Versicherung zukünftig die Reinigungskosten für den Motor bis zur Versicherungssumme. In allen drei Tarifvarianten – Basis, Komfort und Premium – wurden zudem die Versicherungssummen noch einmal erhöht.  

Neue Leistungen gibt es auch in der überarbeiteten Hausratversicherung: In der Komfort- beziehungsweise Premium-Variante werden nun auch Schäden beglichen, die bei einem Online-Betrug durch einen Fake-Shop entstanden sind oder beim Missbrauch von illegal erworbenen Bankverbindungsdaten. Auch das Thema Home-Office findet sich in der neuen Hausratversicherung wieder: Arbeitsgeräte und die beruflich genutzte Einrichtung sind nun mitversichert – in der Komfort-Variante bis zu 5.000 Euro, in der Premiumvariante unbegrenzt.  

Zudem gibt es zukünftig die Fahrrad-Kasko-Versicherung als neuen optionalen Baustein, die auch einen Fahrrad-Schutzbrief enthält. Auch Ladestationen für Elektrofahrzeuge sind im Versicherungsschutz künftig erhalten. In der Premium-Variante der Hausratversicherung wird auch das Thema Nachhaltigkeit aufgegriffen – so werden Mehrkosten von bis zu 1.000 Euro übernommen, wenn nach einem Schaden nachhaltiger Ersatz beschafft wird.  

Barmenia überarbeitet Wohngebäudeversicherung

Mehr Nachhaltigkeit verspricht die Barmenia auch bei ihrer neuen Wohngebäudeversicherung. So werden künftig die Mehrkosten für die energetische Modernisierung oder umweltschonende Baustoffe übernommen. Im Basis-Schutz sind Mehrkosten bis zu 2.500 Euro abgedeckt, im Top-Schutz-Tarif bis zu 5.000 und im Premium-Schutz bis zu 10.000 Euro.  

Optional mitversichert werden können auch Photovoltaikanlagen, Solarthermie-, Geothermie oder andere Wärmepumpenanlagen sowie Wandladestationen.  

Im Premium-Tarif bietet die Barmenia zudem eine „All-Gefahren-Deckung“ an: Diese leistet bei allen unbenannten Gefahren, die nicht explizit ausgeschlossen sind. Bei einem Selbstbehalt von maximal 5.000 Euro werden zehn Prozent des Schadens übernommen.

Künftig entfallen soll bei Ein- beziehungsweise Zweifamilienhäusern mit einer Fläche bis zu 300 Quadratmetern auch die aufwändige Ermittlung der Versicherungssumme. Stattdessen reicht die korrekte Angabe der Bauart, Ausstattung und Wohnfläche. Nach einem Totalschaden wird der Neubau eines Gebäudes zum ortsüblichen Neubauwert ohne Summenbegrenzung gezahlt.    

AfW startet Vermittlerbarometer

Der Vermittlerverband AfW startet zum 14. Mal die Umfrage für sein Vermittlerbarometer. „Gerade für die Begleitung der laufenden Koalitionsverhandlungen sowie unsere weitere politische Arbeit auch nach der Regierungsbildung benötigen wir eine rege Teilnahme, um die Branche gut vertreten zu können“, fordert AfW-Vorstand Frank Rottenbacher die Vermittlerinnen und Vermittler zur Teilnahme auf.  

Aufgerufen zur Teilnahme sind alle Vermittlerinnen und Vermittler im Versicherungs- und Finanzanlagenbereich, aber auch mit Zulassung zur Darlehensvermittlung. Die Teilnahme dauert laut AfW rund 15 Minuten und ist bis zum 30. November 2021 unter www.vermittlerbarometer.de möglich.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!