5 Gründe, warum die PKV ein Türöffner für Innovationen ist

Julia Thiem PKV-Wissen Berater Bilderstrecken

Einzelzimmer und Chefarztbehandlung – lange Zeit waren das die traditionellen Argumente, die für den Abschluss einer PKV angeführt wurden. Aber die Zeiten haben sich gewandelt: Die private Versicherung ist längst nicht mehr nur etwas für Menschen jenseits der Beitragsbemessungsgrenzen, denn auf dem Markt gilt nicht mehr das Entweder-oder-Prinzip.

Naturheilkunde
Die Akzeptanz ganzheitlicher und naturheilkundlicher Verfahren wächst stetig. Privatversicherte haben die Wahl, worauf sie bei der Behandlung ihrer Symptome vertrauen möchten. Bild: Adobe Stock/Robert Przybysz
 

Heute können gesetzlich Versicherte im Rahmen einer privaten Zusatzversicherung ihre Leistungsansprüche deutlich steigern. Die Gesetzlichen haben angesichts dieses Qualitätsdrucks in einigen Punkten deutlich nachgebessert – aber die privaten Anbieter sind ihnen nach wie vor mehrere Schritte voraus. Als Innovationsmotor des Gesundheitswesens bieten sie Ihren Kundinnen und Kunden alles, was sie brauchen: ganz nah am Puls der Zeit und an dem, was sich Patientinnen und Patienten in einer immer älter werdenden Gesellschaft wünschen – wie unsere Bilderstrecke beispielhaft zeigt.