Teil 2: Erfolgreich am Markt bestehen mit der richtigen Social-Media-Kampagne

Online-Challenge Advertorial von LV 1871

Für mehr Leads und mehr Sales: Online-Marketing und Social Media sind heute unentbehrlich für einen erfolgreichen Unternehmensauftritt. Immer mehr Vermittler setzen darauf, online sichtbar zu werden. Doch wie geht man hier am besten vor?

Bild: AdobeStock/Urupong

Wir unterstützen Sie dabei: Werden Sie Online- und Social-Media-Profi und nehmen gleichzeitig an unsere Marketing-Challenge teil, bei der Sie attraktive Preise gewinnen können.  

Zunächst einmal: Die Social Media Kommunikation ist keine Einbahnstraße, sondern Social Media Beiträge sind der persönliche Dialog mit der individuellen Community. Das Teilen von Inhalten über verschiedene soziale Netzwerke und Communitys hilft dabei, mehr Reichweite für die einzelnen Beiträge und das jeweilige Unternehmen zu erzielen.  

Doch jedes Netzwerk ist anders und jede Community konsumiert andere Inhalte oder Formate. Daher ist eine individuell angepasste Kommunikation für jedes Netzwerk und jede Community ein Muss für mehr Follower und eine erfolgreiche Interaktion.

Anja Schöne, Social Media & Content Managerin bei der LV 1871: „Der Weg vom Social-Media-Posting zum Kundengespräch kann länger dauern als man sich als Makler oder Vermittler erhofft. Bei allen Aktivitäten sollte man sich immer vor Augen halten, dass Facebook, Instagram und Co. von Menschen vor allem zur Unterhaltung und zum Zeitvertreib genutzt werden. Unterhaltende und informative Inhalte auf einer persönlichen Ebene kommen deshalb häufig besser an als fachliche Themen.“

8 Tipps um die Social-Media-Reichweite zu steigern

#1 Strategie statt "einfach mal machen"
Sie haben sich dazu entschieden, auf Social Media präsent zu sein. Herzlichen Glückwunsch. Das ist ein wichtiger Schritt, um Online mehr Sichtbarkeit zu erreichen. Damit Sie langfristig Erfolg haben, starten Sie zunächst mit strategischen Überlegungen.  

Was ist das konkrete Ziel Ihrer Aktivitäten? Welche Themen sind für Sie und Ihre Kunden relevant? Wie ist die Tonalität Ihrer Beiträge - erklären Sie mehr oder soll es spaßig sein? Wie sieht ihre Zielgruppe aus? Wie viel Zeit und Budget können Sie einplanen? Wer im Team soll die Beiträge erstellen und posten? Wie gehen Sie mit Kommentaren um? Diese Fragen sollten Sie sich zunächst stellen und für sich beantworten.

#2 Content ist King
Das ist nach wie vor das Mantra für einen erfolgreichen Social-Media-Kanal. Denn man darf nicht vergessen, dass täglich Millionen Inhalte im Internet veröffentlicht werden. Nur relevante und hochwertige Inhalte werden gelesen – und vor allen Dingen auch geteilt.  

#3 Kennen Sie Ihre Zielgruppe
Entscheiden Sie sich für ein Thema, dass Sie abdecken wollen und geben Sie Ihren Followern einen Mehrwert. Entscheiden Sie sich möglichst für ein Themengebiet und bleiben Sie dabei. Wenn Sie Ihre Themen zu häufig wechseln, wird die Reichweite stark reduziert, da Ihnen viele wieder entfolgen werden.  

#4: Nutzen Sie die Plattformen, wo Ihre Kunden sind
Die Anzahl der Social Media Kanäle ist enorm: Facebook, LinkedIn, Twitter, Instagram, Youtube, Xing, TikTok, SnapChat, Twitch, etc - jedes dieser Netzwerke hat unterschiedliche, Nutzer, Funktionalitäten und Spielregeln. Sein Sie auf den Plattformen präsent, auf denen auch die von Ihnen favorisierte Zielgruppe ist (siehe Tipp zuvor).  

Es lohnt sich auf mehreren Kanälen unterwegs zu sein, aber Sie sollten Ihre Aktivitäten gut planen und bündeln, um Synergien zu schaffen und sich fokussieren.

#5 Interaktion
Planen Sie Ihre Beiträge und nutzen für Ihren Content viele Videos und Bilder, denn diese werden wesentlich öfter geteilt als Textnachrichten. Nutzen Sie die Live-Funktion, um mit Ihren Followern zu interagieren. So sollten Sie auf die Kommentare der User antworten und auf Lob und Anregung eingehen. Eine Live-Übertragung kann auch ein guter Weg sein, um ein besonderes Ereignis zu veröffentlichen und sofort Feedback zu erhalten. Wichtig: Sie müssen regelmäßig posten, um ein größtmögliches Publikum zu erreichen.

#6 Das richtige Timing 
Planen Sie Ihre Beiträge, vor allen Dingen, wenn Sie nicht regelmäßig auf Ihren Social-Media-Profilen sind. Daher lohnt es sich, mehrere Beiträge und Videos zu planen und eine Kampagne zu erstellen. Bei Twitter lässt sich durch das Tool Tweriod beispielsweise ablesen, wann die Follower am aktivsten sind. Auch bei Facebook lässt sich unter dem Abschnitt „Perspektiven“ im Facebook-Dashboard herausfinden, wann Ihre User online sind und auf welche Nachrichten sie am meisten reagieren.  

#7 Setzen Sie Hashtags
Hashtags helfen dabei, Social Media Inhalte zu kategorisieren und es den Usern zu erleichtern, passende Beiträge zu einem bestimmten Thema zu finden. Allerdings eignen sich Hashtags nicht für alle sozialen Netzwerke: Sie funktionieren beispielsweise gut bei Instagram und Twitter. Strategisch ausgewählte Hashtags können einen erheblichen Einfluss auf die Sichtbarkeit und Reichweite der Social Media Beiträge haben.  

#8 Verwenden Sie Emojis
Unterschätzen Sie nicht die Kraft von Emojis – denn die kleinen Piktogramme sagen oft mehr als 1.000 Worte: 92 Prozent der Menschen benutzen Emojis bei ihren Nachrichten. Diese haben längst den privaten Bereich verlassen und sind in der Business-Kommunikation angekommen und können den Markenaufbau unterstützen. Tipp: Verwenden Sie nur Emojis, die von Ihren Followern verstanden werden, damit es nicht zu Missverständnissen kommt. Und: Küsschen, Herzchen und Zwinker-Smileys eignen sich nicht, um seriöse Dienstleistungen zu vermarkten. Achten Sie zudem auf eine gute Dosierung der Emojis.

Mit unseren Tipps möchten wir Sie fit machen für die große Marketing-Challenge mit der LV 1871, bei der Sie Punkte sammeln und am Ende attraktive Preise gewinnen können. 

Noch bis zum 15. Dezember Punkte sammeln & Gewinnchancen erhöhen  

Werden Sie zum Online-Experten und Teil unserer Challenge. Alles, was Sie tun müssen, ist sich anmelden und Punkte sammeln. Für jede nachweislich erfüllte Aufgabe erhalten Sie Punkte – je mehr Aufgaben Sie erfüllen, desto höher sind Ihre Gewinnchancen. Alles Wichtige über die Teilnahmebedingungen und was Sie gewinnen können, erfahren Sie hier.