Kfz-Versicherung: 33 Tarife erhalten die Bestnote

Florian Burghardt Berater Versicherungen Top News

In der aktuellen Kfz-Wechselsaison wollen Makler auf die besten Tarife zurückgreifen können. Welche das aus Sicht von Franke und Bornberg sind, hat das Analysehaus aus den Angeboten von 81 Versicherern ermittelt. Das marktweite Leistungsniveau ist offenbar deutlich gestiegen.

Kfz-Versicherung: Das marktweite Leistungsniveau der Tarife ist im Vergleich zum Vorjahr offenbar deutlich gestiegen. Bild: Adobe Stock/pathdoc

Kfz-Versicherung: Das marktweite Leistungsniveau der Tarife ist im Vergleich zum Vorjahr offenbar deutlich gestiegen. Bild: Adobe Stock/pathdoc

Die diesjährige Wechselsaison in der Kfz-Versicherung wirbelt bereits jetzt viel Staub auf, zum Beispiel durch neue Anbieter, übertriebene Werbeversprechen oder einer deutlichen Zunahme bei den E-Autos und deren speziellen Versicherungsbedürfnissen. Bei alledem müssen Makler fokussiert bleiben, um ihren Kunden die passenden Tarife anbieten zu können.

Doch welche Kfz-Policen sind die leistungsstärksten im heißen Herbst 2021? Dieser Frage ist auch in diesem Jahr wieder das Analysehaus Franke und Bornberg nachgegangen. Insgesamt 159 Tarife von 81 Kfz-Versicherern haben die Hannoveraner dafür unter die Lupe genommen. Um deren Leistungsunterschiede in den Bedingungen herauszuarbeiten, kamen 63 Prüfkriterien zum Einsatz. Die Bestnote „FFF+“ gab es nur für solche Produkte, die in einer Kombination aus Kfz-Haftpflicht-, Teil- und Vollkaskodeckung die folgenden zehn Mindeststandards erfüllen:

  • Die Deckungssumme beträgt mindestens 15.000.000 Euro für Personenschäden.
  • Der Schadenverlauf wird bis zu einer Unterbrechung von mindestens zehn Jahren übernommen.
  • Auf einen Abzug dem Alter und Abnutzung der alten Teile entsprechenden Betrag wird verzichtet.
  • Der Zusammenstoß mit Tieren aller Art ist versichert.
  • Folgeschäden durch Kurzschluss an der Verkabelung sind unabhängig von deren Höhe versichert.
  • Folgeschäden durch Tierbiss sind bis mindestens 3.000 Euro versichert.
  • Schneelawinen und Erdrutsche oder Muren sind versichert.
  • Sonderausstattung ist bis mindestens 10.000 Euro versichert.
  • Der Kaufpreis wird bis zu 24 Monate unabhängig von der Schadenart ersetzt.
  • Die Neupreisentschädigung gilt für mindestens 24 Monate und sichert Verlust, Totalschaden, Entwendung und Beschädigung ab.

33 Kfz-Versicherer sind top

Die weitere Rating-Methodik kann hier eingesehen werden. Enthalten sind darin auch Prüfkriterien zu speziellen Leistungen für Elektro- und Hybridfahrzeuge. „Spezieller Versicherungsschutz für Elektro- und Hybridfahrzeuge wird sich durchsetzen und zu einem wichtigen Qualitätskriterium entwickeln. Die Gesellschaften sind gut beraten, ihre Kundinnen und Kunden auf dem Weg in eine CO2-neutrale Zukunft zu begleiten“, sagt Michael Franke, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von Franke und Bornberg. Im Vorjahresrating hatte sein Team E-Auto-Kriterien erstmals mit abgeprüft. In den nächsten Jahren will die Ratingagentur auch Nachhaltigkeitskriterien und Cyberschutz für Autos in ihr Kfz-Rating mit aufnehmen.

Die Bestnote „FFF+“ wurde an 33 Tarife von 33 Versicherern vergeben. Damit hat sich die Anzahl der Testsieger im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdreifacht – obwohl in diesem Jahr weniger Tarife untersucht wurden. Das marktweite Niveau ist also deutlich angestiegen. Die 33 aktuellen Testsieger-Tarife lassen sich, je nach Aufbau des Deckungskonzepts, in 50 Tarifkombinationen auffächern. Die vollständige und täglich aktualisierte Ergebnisliste kann hier eingesehen werden.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!