SDV: So will der Maklerpool mehr Vermittler von sich überzeugen

Detlef Pohl Berater Versicherungen

procontra: Die SDV gilt auch als Begründer der Maklerrente bei der Unternehmensnachfolge. In der Öffentlichkeit brüsten sich aktuell aber andere mit Erfolgen. Wie sehen Sie sich positioniert?

Christofori: Wir haben die Makler-Garantierente bereits 2015 ins Leben gerufen, um Maklern eine Alternative zum Bestandsverkauf bei starker finanzieller Sicherheit zu bieten. Mit der Garantierente wurde dem Wunsch vieler Makler Rechnung getragen, nicht nur einmalig vom Verkaufspreis zu partizipieren, sondern über viele Jahre hinweg in garantierter Höhe von den künftigen Erträgen ihres Lebenswerkes zu profitieren. Als Erfinder des Modells sind wir nach wie vor der Meinung, der Anbieter mit der besten Expertise, der meisten Erfahrung und der größtmöglichen Transparenz zu sein. Seit Neuestem wird unser Portfolio durch die neue Maklerrente-MAXX erweitert. Während die Makler-Garantierente das Angebot mit der höchsten Sicherheit bietet, ermöglicht die Maklerrente-MAXX die höchste Rente am Markt. Bisher gibt es rund 180 Abschlüsse zur Makler-Garantierente und gut ein Dutzend Anfragen zur Maklerrente-MAXX.

procontra: Für welche Nachfolge-Sucher eignen sich Ihre Maklerrente-Versionen besonders, für welche eher nicht?

Christofori: Sie eignen sich für Makler, die lebenslang von ihrem Lebenswerk profitieren möchten. Da wir individuelle Lösungen für jede Lebenslage anbieten, eignen sich die Modelle so gut wie für jeden Makler – sei es ein Rentenmodell, eine Vorruhestandslösung oder auch der Bestandsparkplatz.

procontra: Wer betreut nach der Übertragung die Kunden des abgebenden Maklers?

Christofori: Das übernehmen angestellte Spezialisten in unseren hausinternen Fachabteilungen. Wir geben außerdem keine Rentenbestände an dritte Makler weiter, das ist für uns ein absolutes No-Go.

procontra: Sie bieten sowohl eine Makler-App als auch eine Kunden-App an. Welchen Mehrwert bieten die Apps und die gesamte IT zur Kommunikation?

Christofori: Heutzutage muss es schnell und einfach gehen. Die SDV-App für Makler bietet ein aktuelles, mobiles Abbild der Kunden- und Vertragsverwaltung mit sämtlichen hinterlegten Dokumenten. Sobald er sich bei der SDV registriert, stehen alle Informationen in der App zur Verfügung. Stammdaten, Kundendaten und Versicherungsverträge sind darüber problemlos zu bedienen und zu verwalten. Im Zusammenspiel mit der Endkunden-App „myInsure“ wird der Makler beispielsweise informiert, wenn der Endkunde aktiv wurde, etwa wenn er Absicherungswünsche hat oder eine Kontaktaufnahme wünscht. Über die App kann der Kunde selbst seine Daten, zum Beispiel bei der Änderung seiner Adresse, pflegen. Des Weiteren können Dokumente über die Fotofunktion oder auch Screenshots hochgeladen werden. Die Erteilung des Maklermandats und der Zugriff auf alle Versicherungsunterlagen erfolgt ebenfalls über die Kunden-App. Wir spielen alle Verträge und Daten automatisch in die Apps ein. Das erspart nervige Wartezeiten und mühseliges Eingeben von Hand.

procontra: Wie heben sie sich damit von Konkurrenzprodukten ab?

Christofori: Wir versuchen weiter der beste Servicedienstleister für Makler zu sein. Ziel ist es, unsere Kooperationspartner in die digitale Zukunft der Versicherungsvermittlung zu führen. Dafür geben wir ihnen einen individuellen, digitalen Baukasten an die Hand („myInsure“) – mit einem Endkundenservice, den Makler in diesem Umfang nur bei der SDV erhalten. Der Service bietet vier wesentliche Bestandteile: Unsere beiden Apps, die Remoteberatung, myInsure Legal sowie einen Online-Marketing-Service, bei dem wir den Makler mit Landingpage, Facebook- und Google-my-Business-Accounts, digitalem Kundennewsletter und Kundenzeitschrift ausstatten. Auf allen Kanälen veröffentlichen wir regelmäßig aktuelle Inhalte. Dadurch steigen die Wahrnehmung, Kompetenz und Expertise des Maklers im Internet um ein Vielfaches. Er hat dabei keinerlei zusätzlichen Aufwand, aber stets professionellen Content.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!

Seite 1: Warum der Maklerservice auch für den Bestand gilt
Seite 2: Wie die Maklerrente vom Begründer weiterentwickelt wird