Neue Tarife für Unfall-, Tier- und Modellbahnversicherungen

Martin Thaler Berater Produkte & Personalien

Der Maklerpool Fonds Finanz bietet seinen Mitgliedern künftig auch Produkte des Hamburger Assekuradeurs ConceptIF an. Die DEVK überarbeitet ihren Unfalltarif und die Mannheimer kooperiert nun mit Märklin.

Produkte & Personalien Bild: procontra

Erneut haben zahlreiche Versicherer ihre Produkte überarbeitet oder neue entwickelt. Bild: procontra

Der Maklerpool Fonds Finanz hat mit dem Hamburger Assekuradeur Concept IF einen neuen Produktpartner gewonnen. In Zukunft stehen den an Fonds Finanz angeschlossenen Maklern die kompletten Produktlinien Conceptif Pro und Conceptif BIZ zur Verfügung.  

Die Produktlinie Conceptif Pro fokussiert sich dabei auf das Privatkundengeschäft und bietet den Fonds Finanz Maklern weitere Tierhaftpflicht-, Privathaftpflicht-, Wohngebäude-, Hausrat-, Rechtsschutz- und Unfalltarife für ihre Portfolios. Als Risikoträger agiert unter anderem die Allianz.  

Die unter dem Markennamen CIF:BIZ entwickelten Versicherungsprodukte widmen sich Betrieben und speziellen Risiken von Unternehmensleitern. Darunter fallen beispielsweise die Absicherung von Sach- und Ertragsausfall, betriebliche Haftpflichtrisiken sowie persönliche Haftpflichtrisiken für Manager. „Mit unseren Tarifen aus den Linien CIF:PRO und CIF:BIZ haben wir erstklassige Versicherungsprodukte für den Privat- und Gewerbekundenbereich entwickelt, die eine optimale Absicherung leisten“, verspricht Andreas Szwalkiewicz, Leitung Key Account bei ConceptIF.      

DEVK überarbeitet Unfalltarif

Die DEVK hat den Leistungsumfang ihrer Unfallversicherungen überarbeitet. Neu in den Leistungskatalog aufgenommen wurde unter anderem die kosmetische Korrektur von Tattoos, die durch einen Unfall beschädigt wurden. Auch für Brillenträger gibt es neue Leistungen: Wird die Brille beim Unfall beschädigt, erstattet die DEVK im Premium-Schutz bis zu 500 Euro Reparatur- oder Ersetzungskosten, die nicht von der Krankenkasse übernommen werden.

Überarbeitet wurde auch die Gliedertaxe. Laut DEVK werde nun die Verletzung einzelner Körperteile beim Invaliditätsgrad stärker gewichtet, das heißt der Kunde erhält entsprechend mehr Geld.  

Auch die Invaliditätsfristen wurden kundenfreundlicher gestaltet – zumindest beim Komfort-und Premium-Schutz: So haben Unfallopfer im Komfort-Schutz künftig 24 anstatt 15 Monate Zeit, körperliche Einschränkungen infolge eines Unfalls bei ihrem Arzt diagnostizieren zu lassen. Im Premium-Tarif erhöht sich die Invaliditätsfrist von 24 auf 36 Monate. Insbesondere für Versicherungsnehmer, bei denen sich die Unfallfolgen erst verspätet zeigen, ist dieser Passus von Bedeutung.  

Zudem integriert die DEVK in ihre Unfallrente eine Teilrente. Diese zahlt der Versicherer bei Invaliditätsgraden unter 50 Prozent. Allerdings wird sie nicht wie bei der Unfallrente ein Leben lang gezahlt, sondern nur anteilig  für eine festgelegte Dauer. Die Teilrente umfasst beim Komfort-Schutz drei Jahre und beim Premium-Schutz sieben Jahre. Sie greift im Komfort-Schutz ab 40 Prozent Invalidität, im Premium-Schutz bereits ab 30 Prozent. 

Arag entwickelt Tierversicherungen

Haustiere erfreuen sich – nicht zuletzt aufgrund der Corona-Pandemie – in Deutschland wachsender Beliebtheit. Für die Absicherung der rund 10,7 Millionen Hunde und 15,7 Millionen Katzen hat nun auch die Arag eine Tierkrankenversicherung entwickelt. Im Angebot hat der Versicherer nun mit der „ARAG TierProtect“ und der „ARAG TierProtect OP“ eine Tierkrankenversicherung und eine OP-Versicherung – jeweils in den Leistungsvarianten Basis, Komfort und Premium.  

Die Tierkrankenversicherung bietet neben der Erstattung von stationären und ambulanten Heilbehandlungen auch die Abdeckung von Vorsorgeleistungen, wie Schutzimpfungen, Wurmkuren oder Zahnprophylaxe bis zu einem Betrag von 150 Euro.  

In der OP-Versicherung bezuschusst die Arag im Komfort- und Premium-Tarif die Kosten für eine Physiotherapie nach der Operation des Bewegungsapparats mit bis zu 400 beziehungsweise 800 Euro. In der Premium-Variante steht den Versicherungsnehmern zudem rund um die Uhr eine Tierarzt-Hotline zur Verfügung. Beide Versicherungen werden von der ARAG mit Rechtsschutzleistungen ergänzt: So sei bereits ab dem Basis-Tarif ein rechtlicher Beistand durch Leistungen wie telefonische Erstberatung oder der Arag Online Rechts-Service inklusive.    

Kooperation von Artima und Märklin

Artima, der Kunst und Sammlungsversicherer der Mannheimer, hat eine Kooperation mit dem Modellbauhersteller Märklin bekannt gegeben und ein spezielles Deckungskonzept für Modellbahnfreunde entwickelt. Modellbahnenthusiasten müssen ihre häufig opulenten Anlagen nun nicht mehr länger über die Hausratversicherung absichern, sondern können nun auf ein extra auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenes Produkt zurückgreifen.

Die spezielle Modellbahnversicherung deckt als Allgefahrenversicherung fast alle erdenklichen Schäden an Lokomotiven, Waggons und an individuell gebauten Modelllandschaften und Konstruktionen, teilt die Mannheimer mit. Das elektro-/ digitaltechnische Zubehör ist ebenso abgedeckt wie die Wiederaufbaukosten für die Modelllandschaft nach einem Schadenfall.  

Die Versicherung ist für alle Modellbahner abschließbar. Mitglieder des „INSIDER Clubs“, des „TRIX Clubs“ und des „LGB Clubs“ erhalten aufgrund der Kooperationen jedoch Sonderkonditionen.  

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!