VHV macht Schöneberger zum neuen Schweiger

Martin Thaler Versicherungen Panorama

Dieter Bohlen warb einst für die VHV, später Til Schweiger. Nun hat der Versicherer mit Barbara Schöneberger ein neues Werbe-Testimonial vorgestellt. Die VHV ist dabei nicht der einzige Versicherer, der auf die Strahlkraft von Prominenten setzt.

Barbara Schöneberger Bild: VHV

Moderatorin Barbara Schöneberger wird neues Gesicht für die VHV. Bild: VHV

Während derzeit noch unklar ist, ob Barbara Schöneberger in Zukunft für Guido Cantz die Samstagabend-Ulk-Show „Verstehen Sie Spaß?“ moderieren wird, ist dieser Deal in trockenen Tüchern: Die 47-jährige Moderatorin wird das neue Gesicht der VHV und tritt damit die Nachfolge von Dieter Bohlen und Til Schweiger an.  

In den von der Werbeagentur Scholz & Friends erdachten Werbeclips, die ab 5. Juli im Fernsehen und im Netz zu sehen sein werden, kann man Schöneberger unter anderem dabei beobachten, wie sie ihren Kleinwagen zu einem Cabrio verwandelt bzw. „schnell und fachgerecht einen Wasserschaden verursacht“.

„Barbara Schöneberger ist eine authentische, sehr gut zur VHV passende Besetzung. Sie verkörpert glaubwürdig die Rolle der starken, forschen Frau, die mitten im Leben steht. Sie wirkt sympathisch, kann über sich und das Leben lachen. Wir setzen damit unsere bewährte Kampagne fort, mit der wir kontinuierlich unsere Markenbekanntheit steigern konnten“, erzählt der verantwortliche VHV-Vorstand Thomas Diekmann.  

Versicherer setzen auf Prominenz

Auch andere Versicherer setzen gerne auf die Strahlkraft von Prominenten, um die Kunden von ihren Produkten zu überzeugen. Während Schauspieler Dieter Hallervorden sein Gesicht als Markenbotschafter Pflege für die Allianz zur Verfügung stellt und Jürgen Klopp für die DVAG wirbt, hatte sich die Generali die Dienste der ehemaligen weltbesten Tennisspielerin Angelique Kerber gesichert.  

In den USA ließ sich sogar der 80er-Jahre-Cartoon-Superheld He-Man vom Versicherer Geico einspannen und von seinem Erzfeind Skelettor über die günstigen Kfz-Tarife des Versicherers aufklären.