3 Versicherer erneuern ihre Gewerbe-Tarife

Florian Burghardt Versicherungen Produkte & Personalien

Die VHV hat ihre Betriebshaftpflichtversicherung für eine Zielgruppe erneuert und die Alte Leipziger sogar für zwei. Die Zurich setzt derweil auf ein Versicherungspaket für Gastrobetriebe.

In dieser Woche haben VHV, Alte Leipziger und Zurich ihre Zielgruppentarife für Gewerbekunden erneuert. Bild: procontra

In dieser Woche haben VHV, Alte Leipziger und Zurich ihre Zielgruppentarife für Gewerbekunden erneuert. Bild: procontra

VHV erneuert Zielgruppen-BHV

Die VHV hat ihre Betriebshaftpflichtversicherung „VHV BAUPROTECT“ überarbeitet, die sich an Unternehmen aus der Bauwirtschaft richtet. Insgesamt enthält der Tarif 19 Leistungserweiterungen. Als besonders wichtige Punkte nennt der Versicherer unter anderem, dass Nachbesserungsbegleitschäden für alle Betriebsarten außer Herstellungs- und Handelsrisiken mit erhöhter Entschädigungsgrenze für Schäden an der eigenen Leistung sowie durch Nutzungsausfall von 500.000 Euro mitversichert sind. Außerdem ist eine Nachhaftungsfrist von bis zu 30 Jahren möglich und aktuelle Risiken wie Homeoffice-Arbeit sind enthalten. Laut VHV sind die Prämien zudem in vielen Fällen günstiger geworden.

Alte Leipziger zielt auf Bau-, Handels- und Herstellungsbetriebe

Verbesserungen für Unternehmen aus der Baubranche bietet auch die Alte Leipziger in ihrer gewerblichen Haftpflichtversicherung. Zudem profitieren Handels- und Herstellungsbetriebe von den Neuerungen. Diese enthalten zum Beispiel eine dreifache Maximierung der Versicherungssumme. Das heißt, eine Versicherungssumme von fünf Millionen Euro kann für bis zu drei Schäden pro Jahr maximal ausgezahlt werden, insgesamt also im Höchstfall 15 Millionen Euro. Außerdem besteht Deckung für Produktschutz im Rahmen der Produktrückrufkosten. Auch Kosten für die Beratung bei einem Produktrückruf sind im Deckungsschutz enthalten.

Zurich schnürt Gastro-Paket für Metro-Kunden

Exklusiv für Kunden des Lebensmittel- und Gastronomiebedarfshändlers Metro hat die Zurich Gruppe Deutschland ihren neuen Tarif „GastroSchutz“ entwickelt. Damit will die Zurich ein „Rundum-sorglos-Versicherungspaket“ für Gastronomen anbieten. Die Police sei modular aufgebaut und enthalte unter anderem eine monatliche Kündigungsmöglichkeit. Sie umfasst die Bausteine Betriebshaftpflicht, Inhaltsversicherung, Privat-Haftpflicht, Ertragsausfallversicherung, Glasversicherung, Elektronikversicherung, Maschinenversicherung, Rechtsschutz, Elementarversicherung und Betriebsschließung.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie unseren täglichen kostenlosen Newsletter für weitere relevante Meldungen aus der Versicherungs- und Finanzbranche!