Kongress ist, wenn’s zur Sache geht

Sach Berater von Alexander Meurer

Möglichst individuell, on-demand und am besten modular: Kunden von Sachversicherern werden immer anspruchsvoller, letztere ziehen mit neuen Angeboten nach. Es sind Herausforderungen, die große Chancen bergen – aber auch nicht ganz risikofrei sind. Wie sieht die Sachversicherung der Zukunft aus? Was kommt auf Sie als Makler zu? Dies und mehr erörtern die Experten auf dem profino Sachkongress.

Beim ersten profino Kongress 2021 geht’s gleich richtig zur Sach…versicherung. Bild: Adobe Stock/Marina Zlochin

Beim ersten profino Kongress 2021 geht’s gleich richtig zur Sach…versicherung. Und um deren Wandel, um genau zu sein. Welche Chancen ergeben sich jetzt für Makler? Branchen-Experten geben Antworten! Bild: Adobe Stock/Marina Zlochin

Der Konsument hat sich neu erfunden: Bedürfnisse und Prioritäten ändern sich in nahezu allen Bereichen des Lebens. Eine Entwicklung, die in den letzten Jahren ganze Wirtschaftszweige und Sektoren umgekrempelt hat. Klar bildet unsere Branche hier keine Ausnahme: Gerade die Sachversicherung befindet sich derzeit inmitten eines dynamischen Wandlungsprozesses. Hier treffen neue technologische Möglichkeiten auf gestiegene Kundenansprüche. Das Produkt ist nicht länger alleiniger Faktor für die Kaufentscheidung, auch die Beratung und das „Erlebnis“ gewinnen an Bedeutung. Doch was bedeutet das für Ihren Berufsalltag? Welche Chancen und Risiken ergeben sich aus diesen Veränderungen für Vermittler und Versicherer? Wie kann es gelingen, Kunden zu überzeugen und langfristig zu binden?

Ein brandaktuelles und vieldiskutiertes Thema also – und damit auch der Schwerpunkt des vierten profino Kongresses. Los geht’s mit dem ersten von fünf Blöcken am 3. März mit Experten-Talks, Keynotes, Workshops und dem beliebten Klartext! Interview. Interessiert? Hier können Sie sich kostenlos anmelden.

Informiert bleiben mit dem neuen Kongressformat

Ja, die Versicherungswirtschaft durchlebt gerade viele Veränderungen. Und nein, es ist gewiss nicht alles wegen Corona. Auch Digitalisierung, Niedrigzinsumfeld, Klimawandel und die demographische Entwicklung sind maßgebliche Faktoren, wenn es um aktuelle Herausforderungen und Möglichkeiten in unserer Branche geht. Umso wichtiger also, am Zahn der Zeit zu bleiben. Das von profino neu geschaffene Kongress-Format ist ideal für Makler, die tief in spezifische Themenkomplexe eintauchen und sich dabei IDD-konform weiterbilden möchten. Teilnehmern des Sachkongresses winken dabei bis zu 400 Minuten Bildungszeit, verteilt über 5 Kongresstage, die im wöchentlichen Turnus abgehalten werden. Banale Faustregel ab dem 3. März: „Mittwoch ist immer Sachkongress“.

Vom Verkäufer zum Partner des Kunden

Ganze fünf Kongresstage im Zeichen Sachversicherung, gepaart mit der geballten Kompetenz der Branche – so ein Event erlebt man auch nicht alle Tage. Sie erwarten Keynotes, Webinar-Workshops, Klartext! Experten-Interviews, die große Podiumsdiskussion und vieles mehr. Vernetzen Sie sich, tauschen Sie sich mit Kollegen aus und erweitern Sie Ihr Wissen im Bereich der Sachversicherung. Lernen Sie zum Beispiel, die Schadenregulierung kritisch zu betrachten. Erfahren Sie was „Nachhaltigkeit“ eigentlich alles umfasst. Und was ist unter Factoring zu verstehen und welchen Mehrwert bietet es Ihnen und Ihren Kunden? Das und mehr beim profino Sachkongress. Wir freuen uns auf Sie!

Möchten Sie mehr zu den Teilnehmern und Themen erfahren, dann finden Sie hier.

Unterstützt wird der Kongress dabei von branchenweit bekannten Akteuren. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Partner sowie den Kongress-Experten vor:

Alte Leipziger
Die Alte Leipziger Versicherung AG wurde 1819 in Leipzig gegründet und ist mit mehr als 200 Jahren Erfahrung der Sachversicherer der ALH Gruppe. Einen besonderen Fokus legt das Unternehmen im Privatkundensegment auf preis- wie leistungsseitig wettbewerbsfähige, innovative und leistungsstarke Produkte sowie ein professionelles Schadenmanagement. Darüber hinaus punkten wir gegenüber unseren Vertriebspartnern mit persönlichen und kompetenten Ansprechpartnern vor Ort, in der Region und beim Kunden. Bild: Alte Leipziger
 
  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare