Diese Hausratversicherer wuchsen prozentual am stärksten

Florian Burghardt Versicherungen Top News

Die Hausratversicherung erfreut sich großer Nachfrage. Doch während die Vertragsbestände der Marktführer nur marginal zulegten, konnten mittelgroße Anbieter um mehr als fünf Prozent wachsen. Allen voran der Maklers-Lieblinge-Sieger 2020.

Zwei mittelgroße Anbieter wuchsen 2019 in der Hausratversicherung nicht nur prozentual stärker als die Allianz, sondern auch nach absoluten Vertragszahlen. Sie stehen außerdem auch in der Gunst der Makler ganz oben. Bild: Adobe Stock/Konstantin Yuganov

Zwei mittelgroße Anbieter wuchsen 2019 in der Hausratversicherung nicht nur prozentual stärker als die Allianz, sondern auch nach absoluten Vertragszahlen. Sie stehen außerdem auch in der Gunst der Makler ganz oben. Bild: Adobe Stock/Konstantin Yuganov

Die Hausratversicherung erfreut sich seit Jahrzehnten eines konstanten Vertragszuwachses. Dabei verschafft sie ihren Anbietern in den meisten Fällen satte Gewinne. Im Marktdurchschnitt bleiben bei diesen von jedem verdienten Beitragseuro 20 Cent hängen. Was mit solchen ordentlichen Überschüssen passiert, hatte procontra kürzlich einige der gewinnstärksten Versicherer in dieser Sparte gefragt.

Als zu teuer empfinden Verbraucher die Policen angesichts anhaltender Nachfrage offenbar nicht. Allerdings gibt es auch große Leistungsunterschiede zwischen den Bedingungswerken der einzelnen Anbieter und ihrer Produkte. Was eine Hausratversicherung leisten sollte, hat der Berliner Maklerpool Aruna auf procontra-Nachfrage zusammengetragen.

Den Marktführer abgehängt

Mit Blick auf die 50 größten Unternehmen in dieser Sparte (Marktabdeckung nach Prämieneinnahmen: 90 Prozent) zeigte sich im Geschäftsjahr 2019 ein hoher Anstieg absoluter Vertragszahlen vor allem bei den Branchengrößen. So konnte beispielsweise Marktführer Allianz um 31.272 Verträge auf insgesamt 2.588.236 zulegen. Diese Zahlen entstammen dem „Branchenmonitor Hausratversicherung“, den die V.E.R.S. Leipzig GmbH zusammen mit dem Marktforschungsunternehmen Sirius Campus auf Basis der 50 Geschäftsberichte erstellt hat.

Der Vertragszuwachs der Allianz ist in absoluten Zahlen hoch, beträgt anteilig aber nur 1,22 Prozent. Betrachtet man nur das prozentuale Bestandswachstum im Geschäftsjahr 2019, so stehen andere Hausratversicherer in der Gunst der Kunden und Vermittler oben – zumal einige Anbieter den Marktführer auch in absoluten Zahlen abgehängt haben. Die folgenden fünf Unternehmen konnten ihren Hausrat-Vertragsbestand im Jahr 2019 um mehr als fünf Prozent ausbauen. Ganz vorne mit dabei sind auch die beiden aktuellen Hausrat-Lieblinge unserer Leser.

Diese 5 Hausratversicherer wuchsen prozentual am stärksten

Platz 5: Rhion (+6,56 Prozent)
Die Rhion Versicherung AG konnte im Geschäftsjahr 2019 unter dem Strich 6.057 Hausrat-Policen hinzugewinnen. Das bedeutete einen Bestandszuwachs um 6,56 Prozent auf insgesamt 98.328 Verträge. Damit war sie Ende 2019 der 46.-größte Hausratversicherer auf dem deutschen Markt. Bild: rhion.digital