Allianz will Paketsendungen für Kunden gratis versichern

Martin Thaler Versicherungen Panorama

In der Stunde der Corona-Pandemie wetteifern die Versicherer darum, sich möglichst kulant ihren Kunden gegenüber zu zeigen. Neben Stundungsmöglichkeiten und Beitragsrückerstattungen hat sich nun die Allianz etwas Neues ausgedacht.

Paketbote Bild: Adobe Stock/Ronald Rampsch

Viel zu tun haben derzeit aufgrund der Schließung der meisten Geschäfte die Post- und Paketboten. Bild: Adobe Stock/Ronald Rampsch

Viele Versicherer zeigen sich gegenüber ihren Kunden in der Corona-Krise kulant: Sie bieten unter anderem längere Stundungszeiträume, bieten kostenfreien Unfallschutz für Kinder oder beabsichtigen – wie jüngst die DEVK bekanntgab – Beiträge in Millionenhöhe an ihre Kunden zurückzuzahlen.  

Auch bei der Allianz hat man sich offenbar Gedanken gemacht und bietet allen Kunden, die eine Lebens-, Kranken- oder Sachversicherung bei den Münchenern abgeschlossen haben, nun einen Gratisschutz für Paket- und Warensendungen.   Sofern sich der Kunde bei den Münchenern für den Extra-Käuferschutz „Meine Bestellungen“ registriert, sind sämtliche Pakete, die der Kunde für den privaten Gebrauch bei gewerblichen Händlern ordert, versichert – bis zu einem Einkaufswert von 500 Euro.  

Abgesichert seien Gefahren wie Betrug, Beschädigung und Diebstahl – auch wenn die Pakete vor der Tür oder in einer Paketabholstation deponiert werden. Auch die Lieferung defekter Ware oder die Verweigerung der Kaufpreisrückerstattung bei berechtigten Rücksendungen gehören zu den versicherten Gefahren, erklärt der Versicherer in einer Pressemitteilung.  

Mit ihrem gratis Paketschutz offerieren die Münchener ein Angebot, das für viele ihrer Kunden interessant sein dürfte. Durch die Corona-Krise erlebte Deutschland im vergangenen Jahr einen regelrechten Paketboom. So transportierte allein die Deutsche Post DHL im vergangenen Jahr nach eigenen Angaben 1,83 Milliarden Pakete – deutlich mehr als noch 2019, als insgesamt 1,59 Milliarden Pakete durch die Republik transportiert wurden. Für dieses Jahr erwartet Post-Chef Frank Appel noch höhere Zahlen.  

Das Angebot ist allerdings zeitlich limitiert und gilt zwischen dem 18. Februar und dem 31. Mai dieses Jahr. Der Versicherungsschutz gilt ab dem Zeitpunkt der Anmeldung für jeweils drei Monate.  

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare