GEV stellt Maklervertrieb neu auf

Martin Thaler Versicherungen Produkte & Personalien

Mit Jens van der Wardt hat der Hamburger Versicherer einen neuen Verantwortlichen für den Maklervertrieb gefunden. Neue Gesichter gibt es auch bei Friday, Roland Rechtsschutz, der Gothaer und Pangaea Life.

Bei den Versicherer dreht sich auch 2021 das Personalkarussell.

Bei den Versicherer dreht sich auch 2021 das Personalkarussell.

Der zur Schweizer Baloise-Gruppe gehörende Digitalversicherer Friday hat ehrgeizige Ziele: In den nächsten fünf Jahren wollen die Berliner ihre Bruttoprämien von heute 30 Millionen auf dann 150 Millionen Euro verfünffachen. Dafür setzen sie auf die Unterstützung von Nate Glissmeyer, der als neuer Chief Plattform Officer den Ausbau der digitalen Produkte und der Versicherungsplattform weiter vorantreiben soll.   Glissmeyer war zuletzt als Chief Product Officer und Chief Technology Officer im Vorstand der Holiday Check Group in München tätig, davor arbeitete er seit 2004 in verschiedenen Führungsfunktionen für den amerikanischen Handelsriesen Amazon.  

Ebenfalls neu beim Berliner Digitalversicherer ist Robin Latz, der in Zukunft die deutsche Niederlassung von Friday führen soll. Der gelernte Versicherungsbetriebswirt war zuvor in verschiedenen Positionen für die Allianz und Zurich verantwortlich.   

GEV will Maklervertrieb weiter ausbauen

Die Hamburger Grundeigentümer-Versicherung (GEV) will ihren Maklervertrieb weiter intensivieren und ausbauen. Verantwortlich hierfür ist seit dem 1. Januar Jens van der Wardt, der seitdem die Steuerung der Maklerbetreuung, des Maklervertriebscenters und des Key Account Managements für Pools und Finanzvertriebe verantwortet.

„Zum einen werden wir durch die Weiterentwicklung der BiPRO-Strategie und des Maklerportals unseren Vertriebspartnern den digitalen Zugang zu unseren Produkten und Dienstleistungen erleichtern“, so van der Wardt. Der diplomierte Wirtschaftsjurist verfügt über langjährige Erfahrung im Komposit- und Maklerversicherungsgeschäft: Nach verschiedenen Stationen bei der Allianz, beim Gerling und beim HDI war van der Wardt zuletzt Leiter der Bezirksdirektion Makler der Provinzial/Hamburger Feuerkasse.  

Gothaer findet Leiter für Digitalvertrieb

Fynn Monshausen wird ab 1. April die Leitung des Strategieprojekts Digitaler Vertrieb bei der Gothaer übernehmen. Nach Abschluss der Projektarbeit soll der 31-Jährige dann den neu zu schaffenden Bereich Digitalvertrieb leiten. Bislang war Monshausen als Head of Digital Sales & Marketing beim Rechtsschutzversicherer Roland tätig. „Der Ausbau des digitalen Vertriebs ist einer der zentralen Bestandteile unserer neuen Strategie Ambition25“, unterstrich Vertriebsvorstand Oliver Brüß die Bedeutung des von Monshausen in Zukunft geleiteten Bereichs.  

Ein Nachfolger ist mit Stefan Heimsatz bei der Roland schon gefunden. Der 39-Jährige kommt von der Haftpflichtkasse, wo er bislang als Leiter des Online Direkt Vertriebs tätig war.

Duo leitet Geschäfte bei Pangaea Life

Bei Pangaea Life, der grünen Versicherungsmarke der Bayerischen, soll in Zukunft ein Duo die Geschäfte führen. Unterstützung bekommt der bisherige Geschäftsführer Uwe Mahrt dabei von Daniel Regensburger, der zum Ende des vergangenen Jahres seine Position als Leiter der Vertriebsdirektion Süd bei der Bayerischen aufgab. „Pangaea Life hat es geschafft, sich in kürzester Zeit als Anbieter nachhaltiger Versicherungs- und Vorsorgelösungen zu etablieren", so Regensburger.

„Neben ökonomischen Aspekten wird ökologische und soziale Nachhaltigkeit in der Finanz- und Versicherungsbrache immens an Bedeutung gewinnen. Zusammen mit meinem Geschäftsführer-Kollegen Uwe Mahrt möchte ich dem wachsenden Bedürfnis der Kunden nach konsequent grünen Lösungen entgegenkommen – und insbesondere für Vermittler haben wir spannende Ideen, wie sie sich in diesem wachsenden Zukunftsmarkt etablieren können“, erklärte Regensburger.  

  • Facebook Kommentare
  • Disqus Kommentare