Wie eine nachhaltige Altersvorsorge aussehen kann

Altersvorsorge Digital von SABINE GROTH

Nachhaltigkeit ist keine Mode, sondern ein zukunftsweisender Trend in der Geldanlage. Wie Sie diesen Trend auch in der Altersvorsorge Ihrer Kunden berücksichtigen können, erfahren Sie auf dem profino Altersvorsorge-Kongress im Webinar am 14. Dezember 2020, 14 Uhr.

Wie eine nachhaltige Altersvorsorge aussehen kann. Bild: Adobe Stock/iuricazac

Megaziel CO2-Reduktion: Mit einer Altersvorsorge, die auf zukunftsträchtige Technologie wie Erneuerbare Energien setzt, können Kunden sich nachhaltig positionieren. Bild: Adobe Stock/iuricazac

Die Corona-Pandemie hat 2020 vieles ausgebremst, aber nicht den Trend zur nachhaltigen Geldanlage. Ganz im Gegenteil. Die Berücksichtigung von ökologischen, sozialen und Unternehmensführungs-Kriterien, kurz ESG, bei Investments hat weiter an Dynamik gewonnen. Der deutsche Fondsverband BVI beispielsweise vermeldete fürs erste Halbjahr 2020 einen Zufluss von 7,7 Milliarden Euro in nachhaltige Publikumsfonds, aus nicht nachhaltigen Fonds hingegen flossen im gleichen Zeitraum 3,4 Milliarden Euro ab.

Nachhaltigkeit hält Einzug in die Altersvorsorge

Der wachsende Zuspruch ist nicht nur auf das steigende Bewusstsein eines drohenden Klimawandels und seine vielfältigen Auswirkungen zurückzuführen, sondern auch auf die zunehmende Regulierung in diesem Bereich. Diese betrifft natürlich den Vertrieb und zwar nicht nur reine Finanzberater, sondern auch den Versicherungsbereich. Voraussichtlich ab Herbst 2021 müssen Kunden in der Beratung nach ihren Nachhaltigkeitspräferenzen gefragt werden.

Versicherer haben auf die gestiegene Nachfrage nach nachhaltiger Geldanlage reagiert. Einige haben ihre Produktauswahl für fondsgebundene Policen bereits in dieser Hinsicht ordentlich aufgerüstet, andere sind noch dabei. In der Regel handelt es sich hierbei um nachhaltige Aktien- oder Rentenfonds.

Direkt in Erneuerbare-Energien-Anlage investieren

Doch es gibt auch andere Möglichkeiten, wie Pangaea Life, ein Unternehmen der Versicherungsgruppe Die Bayerische, zeigt. Die Altersvorsorge-Policen beruhen auf dem Pangaea Life Fonds. Das Besondere: Als sogenannter RAIF (Reserved Alternative Investment Fund) investiert der Fonds nicht an den Wertpapiermärkten, sondern direkt in Anlagen für Erneuerbare Energien – und damit in wichtige Technologien zur global angestrebten CO2-Reduktion. Derzeit befinden sich Windkraft-, Solar- und Wasserstoffanlagen aus Europa im Portfolio.

Wollen Sie mehr über diese spannende und zukunftsweisende Form der Altersvorsorge erfahren? Dann seien Sie beim kostenlosen Webinar auf dem digitalen profino Altersvorsorge-Kongress dabei. Am Montag, den 14. Dezember von 14.00 bis 15.00 Uhr stellt  Daniel Regensburger, Geschäftsführer von Pangaea Life, das Konzept, die Inhalte und die Vorteile des Pangaea Life Fonds vor. Zudem gibt er einen Überblick über den Markt für nachhaltige Geldanlagen. Makler erhalten Tipps, wie sie ihre Kunden im Beratungsgespräch an das Thema heranführen und dafür begeistern. Und dabei erwerben sie ganz nebenbei Weiterbildungszeit.

Möchten Sie sich direkt zum profino Kongress anmelden oder mehr zu den Teilnehmern und Themen erfahren, dann finden Sie hier alle Informationen.