Was Makler über Fonds wissen sollten

Altersvorsorge Digital von RENÉ WEIHRAUCH

Laut einer Umfrage für den Bundesverband deutscher Banken nutzen nur noch 37 Prozent der Deutschen Sparkonten, um fürs Alter vorzusorgen. Fonds werden dagegen immer attraktiver. Wie Makler diesen Trend nutzen können, erklären die Operationsleiter Markus Gedigk und Thomas Buchholz von der LV 1871 im Webinar-Workshop am 09.12. von 12:00 bis 12:30 Uhr.

Sparen als Altersvorsorge? Bild: Adobe Stock/BullRun

Sparen als Altersvorsorge? War vorgestern. In Niedrigzinszeiten müssen Alternativen her. Doch welche? Das erfahren Makler in diesem Webinar-Workshop. Bild: Adobe Stock/BullRun

Altersvorsorge neu denken – das wird angesichts der anhaltenden Niedrigzinsphase immer wichtiger. Vor allem bei jungen Leuten ist Sparen out. In der Altersgruppe von 18 bis 29 Jahren legen nur noch 38 Prozent ihr Geld auf diese Weise an. Fondslösungen können da eine gute Alternative sein. Das erkennen ohnehin immer mehr Kunden: 2019 entschieden sich 40 Prozent der Anleger für Fondsanteile. Ein Jahr zuvor waren es lediglich 34 Prozent. Die Tendenz steigt also – und dennoch ist noch reichlich Marktpotenzial vorhanden.

Fondsgebundene Altersvorsorge richtig verkaufen

Makler sollten deshalb die Chance nutzen, sich am zweiten profino Kongresstag im Webinar-Workshop der LV-1871-Finanzexperten auf den neuesten Stand zu bringen. Wie sieht das Sparverhalten der Deutschen im Detail aus? Welche alternativen Modelle gibt es aktuell? Wie lassen sich Kunden beispielsweise von modernen Lösungen für die fondsgebundene Altersvorsorge überzeugen? Diese Fragen werden Markus Gedigk und Thomas Buchholz ausführlich beantworten und konkrete Tipps für den Makleralltag geben.

Auch Nachhaltigkeit spielt eine Rolle

Webinar-Teilnehmer lernen alle Vor- und Nachteile unterschiedlicher Anlageformen kennen – in Bezug auf Leistung, Flexibilität, Sicherheit und Kosten. Die Vorteile von Fondspolicen mit Einmalanlage werden ebenso unter die Lupe genommen wie Policen mit nachhaltiger Fondsauswahl, exklusive Portfolios und intelligente Sicherheitsoptionen. Wer sich jetzt gratis anmeldet, sichert sich damit einen wichtigen Wissensvorsprung in diesem hochaktuellen Vorsorgebereich. Außerdem sammeln Sie mit der Teilnahme IDD-konforme Bildungszeit.

Niedrigzinsen: Was ist die optimale Vorsorgelösung?

Das gilt auch für die anderen Veranstaltungen des zweiten profino Kongresstages am 09.12.2020, etwa der Keynote von Professor Michael Hauer. Der Geschäftsführer des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP) beschäftigt sich zwischen 10:45 und 11:30 Uhr mit der Frage nach der optimalen Altersvorsorge im aktuellen Niedrigzinsumfeld. Speziell ums Thema Basisrente geht es gleich zu Beginn des Kongresstages im Webinar-Workshop der Gothaer-Experten Marvin Pfanschilling und André Schröter. Melden Sie sich also am besten jetzt gleich an!

Weitere Inhalte des zweiten Kongresstags waren:

Möchten Sie sich direkt zum profino Kongress anmelden oder mehr zu den Teilnehmern und Themen erfahren, dann finden Sie hier alle Informationen.